Letzte Tage / 451° Kinofilmauswahl / Home / 451°F - Filmportal für Filmschaffende

RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Feminism WTF

AT 2023, D, 96', Regie: Katharina Mückstein, mit Maisha Auma, Persson Perry Baumg­ar­tinger, Astrid Biele Mefebue,

Die mehr­fach ausge­zeich­nete öster­rei­chi­sche Regis­seurin Katha­rina Mückstein geht in ihrem neusten Doku­men­ta­r­film der Femi­nis­mus­be­we­gung in ihren unter­schied­lichsten Facetten nach und stellt poin­tiert die Frage: Müssen die Frauen wieder einmal die Welt retten?

Fremont

US 2023, OV/df, 91', Regie: Babak Jalali, mit Anaita Wali Zada, Hilda Schmelling, Jeremy Allen White

Filmkritik von Walter Gasperi

Die junge Donya ist aus ihrer Heimat Afghanistan geflohen, doch in Kalifornien fühlt sie sich verloren: Keine beklemmende Flüchtlingsgeschichte, sondern ein von lakonischem Humor durchzogenes an Jim Jarmusch und Aki Kaurismäki erinnerndes leises und warmherziges Kleinod.

I Giacometti

CH 2023, OV/df, 102', Regie: Susanna Fanzun, Dokumentarfilm

Filmkritik von Walter Gasperi

Susanna Fanzun zeichnet mit einer Mischung aus persönlichem Kommentar, Archivmaterial, Briefen und Landschaftsaufnahmen die Geschichte der aus dem Bergell stammenden Künstlerfamilie Giacometti nach: Ein feinfühliger und informativer, aber auch sehr gleichförmig dahinfließender Dokumentarfilm.

Past Lives

US 2023, OV/df, 106', Regie: Celine Song, mit Greta Lee, Teo Yoo, John Magaro

Filmkritik von Walter Gasperi

Die südkoreanisch-kanadische Dramatikerin und Filmemacherin Celine Song erzählt in ihrem Debüt autobiographisch inspiriert zartbitter und sehr feinfühlig von einer Kinderfreundschaft, von Emigration und dem Leben, das man zurücklässt, um ein neues zu beginnen.

The Driven Ones

CH 2023, D, 94', Regie: Piet Baumgartner, Dokumentarfilm

Sie sind die künftigen CEOs dieser Welt: Studierende des Masterprogramms ‹Strategy and International Management› der Universität St. Gallen (HSG). Wer hier reüssiert, gehört praktisch schon zur künftigen Wirtschaftselite – wie Feifei, Sara, Tobias, Frederic und David.

The Old Oak

UK/FR/BE 2023, OV/df, 114', Regie: Ken Loach, mit Dave Turner, Ebla Mari, Debbie Honeywood

Filmkritik von Walter Gasperi

Während in einer heruntergekommenen nordenglischen Bergarbeiterstadt die alteingesessene Bevölkerung 2016 auf eintreffende syrische Flüchtlinge großteils abweisend reagiert, setzt der Pub-Besitzer auf Zusammenhalt. – Noch einmal rechnet Ken Loach mit Rassismus ab und feiert Solidarität und Mitmenschlichkeit.