RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER



Nina Mariel Kohler

Spielalter
26-35
Grösse (cm)
168
Augenfarbe
grün-braun
Haarfarbe
blond
Figur
schlank
Muttersprache
Deutsch
Fremdsprachen
Englisch Französisch Russisch
Drehsprachen
Deutsch Berndeutsch Englisch
Dialekte
Berndeutsch
Sprecher
Ja
Fahrausweis
Nein
E-mail
jascherizaSPAMFILTER@hotmail.com
Website
Link zu Showreel
Agentur
Sport
Aikido, Akrobatik, Kickboxen, Schlittschuhlaufen, Ski, Langlauf, Yoga
Tanz
Modern Dance, Ballet, Standard&Latein, Tanztheater
Instrumente
Cello, Blockflöte
Stimmlage
Chanson, Musical, Pop / weicher Sopran
Wohnmöglichkeiten
Bern, Zürich, Basel, Berlin, Ruhrgebiet, Weimar, New Orleans
Wohnort
Bern
Land
Schweiz

Kurz-Vita

Nina Mariel Kohler studierte Schauspiel und Performing Arts an der Hochschule der Künste Bern. Nach dem Erhalt ihres Diploms war sie in der freien Szene tätig. Nach Gastverträgen am Stadttheater Bern und am Stadttheater Konstanz war sie festes Ensemblemitglied am Deutschen Nationaltheater Weimar, drehte ausserdem für das Schweizer Kino sowie für das Deutsche Fernsehen. Heute lebt sie wieder in Bern und widmet sich vermehrt ihrer Tätigkeit in freien Theaterprojekten. Zuletzt war sie in der Produktion "Ost.Küste.Horror." zu erleben, einer Zusammenarbeit der Gruppen Oysterboy (ehemals Berger/Kohler), 400asa und PENG! Palast. Nebst ihrer Arbeit als Schauspielerin war Kohler bei dieser Produktion auch für die Künstlerische Gesamtleitung tätig. Vor Kurzem kam das neuste Projekt der Gruppe PENG! Palast "Bye Bye Babel" heraus, Kohler war auch hier mitverantwortlich für die Künstlerische Leitung, ausserdem übernahm sie die Endregie.

Ausbildung

JahrAusbildung
2008 Bachelor-Diplom der Hochschule der Künste Bern
2011 Master-Diplom der Hochschule der Künste Bern

Film

JahrTitelRolleRegisseurInTV/Kino/Serie
2010 Silberwald Krankenschwester Christine Repond Kino
2010 Maria und Thomas Maria Moïra Himmelsbach Diplomfilm ZHdK
2010 Junge Talente Sie Marcel Gisler Förderprojekt von Corinna Glaus und Susan Müller
2011 Schloss Einstein Liana Rottbach Till Müller-Edenborn Serie
2011 Eine wen iig - dr Dällebach Kari Barbara Xavier Koller Kino
2012 Heiter bis tödlich Hundebesitzerin Jorgo Papavassiliou Serie
2013 Kursverlust Büroangestellte Barbara Kulcsar TV

Theater

JahrTitelRolleRegisseurInTheater/Ort
2007/08 Ali Baba Ardjana Rosmarie Vogtenhuber Stadttheater Bern
2008/09 Im Morgengrauen ist es noch still Shenja Martin Nimz Stadttheater Konstanz
2009/10 Woyzeckmaschine Mimi Dennis Schwabenland Bern/Luzern/Basel
2009/10 and now go home and change your underpants Desdemona Eigenregie Bern/Luzern/Berlin
2010 Kaspar Häuser Meer Anika Maik Priebe DNT Weimar
2010 Schutt Michelle Anne Sophie Domenz DNT Weimar
2011 Die Wahlverwandtschaften Ottilie Claudia Meyer DNT Weimar
2011 Der Sturm Miranda Corinna von Rad DNT Weimar
2011 Merlin oder das wüste Land Elaine, Sir Galahad, Orgelouse, Blanchefleur, Fräulein von Astolat Sabine auf der Heyde DNT Weimar
2012 Die Troerinnen Chor der trojanischen/griechischen Frauen Konstanze Lauterbach DNT Weimar
2013 Zukunftserwachen Dominique Müller / Brigitta Soraperra Schauspielhaus Zürich/ Theater Kanton Zürich
2013 Archiv(2): Krieg Ragna Guderian Schlachthaus Theater Bern / Theater Roxy Basel
2014 Der Bürgerkrieg Achim Lenz Theater Chur/ Ringlokschuppen Mülheim Ruhr/Schlachthaus Theater Bern
2014 FIGHT!Palast PENG!Palast Schlachthaus Theater Bern/LOFFT Leipzig
2015/16 Ost.Küste.Horror. Oysterboy (Berger/Kohler) / 400asa / PENG! Palast Fabriktheater Rote Fabrik Zürich / Tojo Theater und Reitschule Bern
2016 Bye Bye Babel PENG! Palast Schlachthaus Theater Bern / Ballhaus Ost Berlin / Theater Chur

Auszeichnungen

JahrAuszeichnung
2006 und 2007 Studienpreis des Migros Kulturprozent
2007 und 2008 Förderpreis der Friedl Wald Stiftung
2009 Erster Preis beim Nachwuchs-Wettbewerb Premio für Schweizer Theater und Tanz für das Stück "Woyzeckmaschine" von PENG! Palast
2015 Nominiert für den Bewegungskunstpreis der Stadt Leipzig mit dem Stück "FIGHT! Palast" von PENG! Palast