RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER



Elisabeth Niederer

Spielalter
56-65
Grösse (cm)
172
Augenfarbe
blau
Haarfarbe
blond
Figur
schlank, sportlich
Muttersprache
deutsch
Fremdsprachen
italienisch, englisch, französisch, spanisch (am Lernen)
Drehsprachen
deutsch, italienisch, englisch, französisch
Dialekte
zürcher, münchner
Sprecher
Ja
Fahrausweis
Klasse III
E-mail
sabethniedererSPAMFILTER@aol.com
Website
Link zu Showreel
Agentur
Sport
Tanz
Instrumente
Stimmlage
Wohnmöglichkeiten
München, Berlin, Hamburg, Zürich
Wohnort
Berlin und München
Land
Deutschland

Kurz-Vita

Geboren 1960 in Zürich, 1979-83 Ausbildung HdK Berlin (Hochschule der Künste), 1983-88Ensemblemitglied im Bayrischen Staatsschauspiel (Residenztheater München), ab da freischaffend: Theater, Film, Fernsehen (siehe unten)

Ausbildung

JahrAusbildung
1979-1983 Hochschule der Künste, Berlin

Film

JahrTitelRolleRegisseurInTV/Kino/Serie
1989 Café Meineid Ute Wandler Franz-Xaver Bogner TV-Serie, ARD
1989 Heidi und Erni Lisa Lechleitner Erich Neureuther TV-Serie ARD
1991 Weissblaue G'schichten Bella Peter Weissflog TV-Serie ZDF
1991 Warten auf Gott Sandra Stolze Uli Stark TV-Serie ARD
1993 Tatort (CH): "Gehirnwäsche" Bernadette Isler Bernhard Giger TV-Serie ARD
1993 Happy Holiday Ruth Hans Werner TV-Serie BR/ARD
1994 Ein klarer Fall Carla Pedretti Rolf Lyssy Kino CH
1995-1996 Felix, ein Freund fürs Leben Ellen König diverse Regisseure TV-Serie RTL
1996 Sexy Lissy Ilona Peter Ily Huemer TV-Film RTL
1997 Vater wider Willen Jeannette Dobler Rainer Wolffhardt TV-Serie ARD
1997 Park Hotel Stern Martina Gunter Friedrich TV-Serie SAT1
1998 Der Bulle von Tölz Margit Wohlschlager Walter Bannert TV-Serie SAT1
1998 In aller Freundschaft Helen Kanter Bernhard Stephan TV-Serie ARD
1998-2003 Samt und Seide Silvia Althofer Gunter Friedrich TV-Serie ZDF
2000-2001 Powder Park Anke Lindner diverse Regisseure TV-Serie ARD
1998 Exklusiv Frau Stampfli Florian Froschmayer Kino CH
1999-2001 Powder Park Anke Lindner diverse Regisseure TV-Serie ARD
1999 SoKo5113 Simone Witt Bodo Schwarz TV-Serie ZDF
1999 Mein Bruder, der Idiot Intendantin Kai Wessel TV-Film
2000 Sinan Toprak Frau Meier Andreas Prochaska TV-Serie RTL
2000 Joy Ride/Usfahrt Mutter von Daniel Martin Rengel Kino CH
2001 Um Himmels Willen Doris Wagner Uli Stark TV-Serie ARD
2001 Wir bleiben zusammen Angelika Bergmann Wolfg. Murnberger TV-Film
2002 In aller Freundschaft Karin Wegner Jürgen Brauer TV-Serie ARD
2002 Aime ton père Sprechende Unfalltote Jacob Berger Kino F
2003 Leise Krieger Psychiaterin Alexander Dierbach Kinokurzfilm
2003 Sternenberg Bäuerin Christoph Schaub Kino CH
2004 Die Rosenheim Cops Marianne Haslinger Jörg Schneider TV-Serie ZDF
2004 Fremde im Paradies Bordellbesitzerin Manuel Siebenmann TV-Film SRF
2004 Scharf wie Chili Dr.Dominique Meier Markus Bräutigam TV-Film Pro7
2005 Auf ewig und einen Tag Sekretärin Jan Markus Imboden TV-Film ZDF
2005 Die Wolke Jutta Heubler Gregor Schnitzler Kino
2006 Liebe, Babies und ein grosses Herz Frau Eder John Delbridge TV-Film ZDF
2006 Der Alte Die verdächtige Dame Wadim Glowna TV-Serie
2006 SoKo5113 Frau Sprengler Werner Siebert TV-Serie ZDF
2009 AktenzeichenXY Andrea Herrmann Erwin Keusch TV-Magazin ZDF
2009 Medeas Erbe Adam Zimny Die Mutter Kurzfilm
2012 Umut Üzümleri (Trauben der Hoffnung) Tunc Okan Cennet Kino Türkei
2013 Tatort Konstanz: "Winternebel" Patrick Winczewski Martha Wieler TV-Serie ARD
2015 Die Wahrsagerin Lukas Kuhne Wahrsagerin Imagefilm
2015 Lina Mike Schaerer Lina TV-Film SRF1
2016 Kommissarin Lucas "Familiengeheimnis" Ralf Huettner Eva Grasso TV-Serie ZDF
2017 Elle - Girls Who Fuck Boys Hanna Seidel Elle Musikvideo

Werbung

JahrTitelRolleRegisseurInAuftraggeber
2016 Migros - Fleisch Frau Dani Levy Migros

Theater

JahrTitelRolleRegisseurInTheater/Ort
1982 Tod&Co - Silvia Plath Silvia George Tabori HdK Berlin
1983 Flug in die Anden - Michel Vinaver Nancy di Santo Arie Zinger Bayrisches Staatsschauspiel, Residenztheater München
1984 Extremities - William Mastrosimone Terry Maia Reinhardt Bayrisches Staatsschauspiel, Residenztheater München
1984 Der Menschenfeind - Molière/Heiner Müller/Tragelehn Eliante B.K.Tragelehn Bayrisches Staatsschauspiel, Residenztheater München
1985 Galileo Galilei - Bertolt Brecht Virginia Peter Löscher Bayrisches Staatsschauspiel, Residenztheater München
1985 Plattling - Herbert Achternbusch Frau mit der roten Unterhose Wilfried Minks Bayrisches Staatsschauspiel, Residenztheater München
1986 Aladins Wunderlampe - Märchen 1001Nacht Prinzessin Badr el Budur Peter Heeg Luisenburgfestspiele Wunsiedel
1986 Wallenstein - Friedrich Schiller Thekla Hans-Dieter Schwarze Luisenburgfestspiele Wunsiedel
1986 Katzelmacher - R.W.Fassbinder Marie Antje Lenkeit Bayrisches Staatsschauspiel, Residenztheater München
1986 Der Auftrag - Heiner Müller Frau/Mutter Herbert König Bayrisches Staatsschauspiel, Residenztheater München
1987 Im Palais des Erzbischofs - Arthur Miller Irina Niels-Peter Rudolph Bayrisches Staatsschauspiel, Residenztheater München
1988 Einer muss der Dumme sein - Georges Feydeau Clotilde Pontagnac Herbert König Bayrisches Staatsschauspiel, Residenztheater München
1989 Leonce und Lena - Georg Büchner Lena Peter Simon "Die Färbe" Singen
1989 Die Jungfrau von Orléans - Friedrich Schiller Johanna Dieter Munck Tournée
1990 Drei Schwestern - Anton Tschechow Olga Dieter Braun Landestheater Coburg
1990 Die Nacht wird kommen - Emlyn Williams Olivia Lis Verhoeven Tournée
1993 Die Cocktailstunde - Oliver Gurney Nina Lis Verhoeven Tournée
1994 Erst die Jugend, dann das Vergnügen - Samson Raphaelson Geneviève Lang Wolfgang Spier Kleine Komödie, MUC/Theater am Dom, Köln
1995 Ein Volksfeind - Henrik Ibsen Karen Stockmann Horst Sachtleben Tournée
2005 Kilroy - Jörg Federspiel Kathlin Hirsch Manfred Ferrari Stadttheater Chur
2007 Schwestern, Schwestern - Thea Dumsch Valeska Thea Dumsch Projekt Theater Vertigo, Zürich
2011 Zwischen Himmel und Erdnuss - Andreas Kurz Rosi Christian Rathner Theater der Regionen, Austria
 

Mitglieder zahlen ein ganzes Jahr den halben Kinopreis