RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Schweizer Filmpreis: Die Gewinnerinnen und Gewinner

Schweizer Filmpreis: Die Gewinnerinnen und Gewinner

An der Verleihung der Schweizer Filmpreise am Freitag, den 22. März 2019, wurden der Spielfilm «Ceux qui travaillent» und der Dokumentarfilm «Chris the Swiss» je dreimal ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand in Anwesenheit von Bundesrat Alain Berset im Bâtiment des Forces Motrices in Genf statt. Die Kassenschlager „Zwingli“ und „Wolkenbruch“ wurden einzig in den Nebensektionen berücksichtigt.

Bester Spielfilm CEUX QUI TRAVAILLENT von Antoine Russbach (Box Productions sàrl, Elodie Brunner, Elena Tatti, Thierry Spicher)
Bester Dokumentarfilm CHRIS THE SWISS von Anja Kofmel (Dschoint Ventschr Filmproduktion AG, Samir, Sereina Gabathuler)
Bester Kurzfilm ALL INCLUSIVE von Corina Schwingruber Ilić (freihändler Filmproduktion GmbH, Stella Händler)
Bester Animationsfilm SELFIES von Claudius Gentinetta (Gentinettafilm, Claudius Gentinetta)
Bestes Drehbuch CEUX QUI TRAVAILLENT - Antoine Russbach
Beste Darstellerin Judith Hofmann in DER UNSCHULDIGE
Bester Darsteller Joel Basman in WOLKENBRUCH
Beste Darstellung in einer Nebenrolle Pauline Schneider (Hilde) in CEUX QUI TRAVAILLENT
Beste Filmmusik CHRIS THE SWISS - Marcel Vaid
Beste Kamera ELDORADO - Peter Indergand
Beste Montage CHRIS THE SWISS - Stefan Kälin
Bester Abschlussfilm LES HEURES-ENCRE von Wendy Pillonel (Zürcher Hochschule der Künste ZhdK)
Ehrenpreis Beki Probst

Mitglieder zahlen ein ganzes Jahr den halben Kinopreis