RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

No More Smoke Signals

CH 2008, 90 Min., E/df, Dokumentarfilm, Regie: Fanny Bräuning

No More Smoke Signals

Rezension von Walter Gasperi

Die Baslerin Fanny Bräuning bietet in ihrem mit dem Schweizer Filmpreis 2009 ausgezeichneten Dokumentarfilm einen vielschichtigen Einblick in die Lebensbedingungen und die Befindlichkeit der Lakota-Indianer im Pine Ridge-Reservat in South Dakota.

Auf Off-Kommentar verzichtend fängt die Regisseurin in langen Schwenks über die endlos weiten und kargen Ebenen, über die während des Winters eisige Winde fegen, die Landschaft ein, in der heute die Reste eines Volkes leben, das einst über 13 amerikanische Bundesstaaten und zwei kanadische Provinzen verteilt war. Durch lange Recherchen und geduldiges Einlassen hat Bräuning sichtlich das Vertrauen der Bewohner des Reservats gewonnen. Ausgiebig lässt sie sie zu Wort kommen und über Entrechtung und Raub des Landes, Entweihung der religiösen Stätten wie des Mount Rushmore, Alkoholismus und Arbeitslosigkeit sprechen und zeigt dabei beiläufig auch die katastrophalen Lebensbedingungen auf.

Zusammengehalten wird diese Erkundung ebenso wie das Volk selbst, das zerstreut in Trailer-Siedlungen lebt, durch den mit Spenden aufgebauten Radiosender „Kili“ – das Lakota-Wort heißt übersetzt in etwa „cool, grossartig“. Immer wieder kehrt Bräuning zu dieser Station zurück, die Informationen ebenso wie Unterhaltung bietet und auch ein wichtiges Mittel der Stärkung des Selbstbewusstseins der Lakota ist. Denn trotz der tristen Situation verfallen weder der Film noch die Indianer in Hoffnungslosigkeit, sondern arbeiten ohne zu polemisieren oder zu lamentieren gekonnt am Aufbau eines neuen Stolzes auf die eigene Kultur, Sitten und Religion und Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls durch Aktionen wie den seit 1986 jährlich durchgeführten WBig Foot Memorial RideW in Erinnerung an das Massaker von Wounded Knee, bei dem am 29.12.1890 über 300 Männer, Frauen und Kinder starben.

(Walter Gasperi)

 

Kritiken

National
- Isabel Bures in art-tv.ch
- Charles Martig in medientipp.ch
- Oswald Iten in nzz.ch
- „Passage 2“ mit Michael Sennhauser, Fanny Bräuning und Produzent Kaspar Kasic auf DRS 2
Offizielle Website Verleiher
www.distantlights.ch Columbus Film

Kommentare

Um deine Meinung publizieren zu können, musst du dich anmelden oder - als Neuabonnent - registrieren.