RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Lost in Liberia

D/CH 2007, 93 Min., OV/d, DV/35mm, Regie: Luzia Schmid, Dokumentarfilm

Lost in Liberia

Pressetext

Leila will helfen. Im Genfer Ausbildungszentrum des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) wird die 30jährige Irin Leila auf ihren ersten Auslands-Einsatz vorbereitet. Sie wird nach Liberia geschickt, nicht eben ihre Wunschdestination. Als Journalistin hat sie über den Bürgerkrieg dort berichtet, sie kennt die Zerstörung, die 15 Jahre Terror durch Warlords, die Armee und Kindersoldaten angerichtet haben.

An ihrem Geburtstag erreicht Leila ihren Einsatzort Sanniquellie im liberianischen Busch. Hier soll sie mit ihrem lokalen Team durch den Krieg getrennte Familien zusammenführen und erfährt dabei für sich selbst den Unterschied zwischen Alleinsein und Einsamkeit.

Dokumentarfilm über den ersten Einsatz der 30-jährigen irischen Journalistin Leila als Delegierte des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK). Auf sie warten ehemalige Kindersoldaten, korrupte Warlords und die Erkenntnis, dass es einen Unterschied zwischen Alleinsein und Einsamkeit gibt.

Trailer

dschointventschr.ch

Presse

Walter Gasperi in independent-pictures.ch
zueritipp.ch
artfilm.ch

Verleih

Docufactory

Kommentare

Um deine Meinung publizieren zu können, musst du dich anmelden oder - als Neuabonnent - registrieren.