RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

La Fille Coupée En Deux

F 2006, 115 Min., F/d, Regie: Claude Chabrol, mit Ludivine Sagnier, Benoît Magimel, François Berléand

La Fille Coupée En Deux

Pressetext

Die junge Gabrielle lebt mit ihrer Mutter in Lyon. Die Mutter ist Buchhändlerin und hat Gabrielle alleine inmitten von Büchern grossgezogen. Gabrielle arbeitet beim regionalen Fernsehsender, wo sie während einer Werbesendung den Schriftsteller Charles Saint-Denis kennen lernt. Er, um die fünfzig, verheiratet, gewinnt die junge Frau schnell für sich und verliebt sich in sie.

Auch Paul, der noch junge und schon schwerreiche Erbe der "Laboratoires Gaudens", versucht Gabrielle zu erobern, wird von ihr aber zurück gewiesen. In der Folge wird Gabrielles Schicksal mit jenem der beiden Männer verknüpft; sie wird zur Geliebten des einen und zur Ehefrau des anderen.

Kritiken

National International
- Thomas Bodmer in zueritipp.ch - Almut Steinlein in critic.de
- Thomas Hunziker in filmblog.ch - Rüdiger Suchsland in arteschock.de
- Françoise Bieri Hirlemann in auxartsetc.ch - Joachim Kurz in kino-zeit.de
- Walter Gasperi in independent-pictures.ch - Karin Schiefer in ray-magazin.at

 

 

Offizielle Website Verleiher
www.lafillecoupeeendeux.com JMH Distribution

 

Kommentare

Um deine Meinung publizieren zu können, musst du dich anmelden oder - als Neuabonnent - registrieren.