RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER



Roberto Maurizio Turri

Spielalter
56-65
Grösse (cm)
182
Augenfarbe
blau
Haarfarbe
dunkelblond / grau meliert
Figur
athletisch
Muttersprache
CH-Deutsch / Italienisch
Fremdsprachen
Französisch Englisch Spanisch Br-Portugiesisch
Drehsprachen
Deutsch Italienisch
Dialekte
Schweizerdeutsch Akzente Italodeutsch Italoenglisch und andere
Sprecher
Ja
Fahrausweis
Auto Motorrad Motorboot
E-mail
infoSPAMFILTER@robertoturri.ch
Website
Link zu Showreel
Agentur
Sport
Schwimmen (Bademeister) Skifahren
Tanz
5 Rhythmen
Instrumente
Gitarre Percussion Bluesharp (Sessionerfahrung)
Stimmlage
Chanson Musical Operette / Charaktertenor-Bariton
Wohnmöglichkeiten
München, Berlin,Hamburg, Mallorca, Trento, Sizilien, Sau Paulo
Wohnort
Zürich
Land
Schweiz

Kurz-Vita

Flexibilität ist Roberto Turris Stärke. Der Schweizer Schauspieler und Charaktertenor mit italienischen Wurzeln und Jahrgang 1959 studierte in Zürich Schauspiel und Gesang.Danach bildete er sich weiter im Dany Siegel Performing Arts Studio in Wien sowie bei Franz Lindauer in Zürich.Dank dieser Vielseitigkeit ist der Zürcher in Theater, Operette, Musical und Film präsent. In Österreich spielte er an den Bregenzer Festspielen in der «West Side Story». Im Ländle wirkte Roberto Turri in der «Schönen Helena» mit und im Musical «Josef». In der Schweiz sang und spielte er u.a. in «Space Dream, «Melissa» und «The Fantastiks» sowie in der «Dreigroschenoper». Im Sommer 2017 spielte er beim "Trittligass"- Freilichtspiel in Zürich mit. Er ist zudem Ensemblemitglied des musikalischen Cabarets «Nostalgaga».

Roberto Turri arbeitet auch als Regisseur. 1996 absolvierte er die Ausbildung «Szenisches Gestalten» an der Hochschule für Gestaltung in Zürich. Das brachte ihm Verpflichtungen: An den Oberthurgauer Festspielen produzierte er «Hair» sowie die Gala-Musicals «Why Not» und «Rainbow.

Seit über zehn Jahren wirkt Roberto Turri erfolgreich im Unternehmenstheater als Role-Player engagiert von namhaften Dienstleistungs- und Industrieunternehmen. Bei der weiteren Entwicklung als Buisiness-Actor in Unternehmens-Theatern, entdeckte er sein Interesse für die Erwachsenenbildung.
Als zertifizierter Integral Coach ECA und Kern Coach Experte stellt er heute seine Lebens- und Berufserfahrung anderen Menschen zur Verfügung und begleitet sie bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Ziele und Projekte. Auch für Kunstschaffende ein idealer Ansprechspartner und Soulbutler. Er spricht Deutsch, Französisch, Englisch und naturalmemt Italiano.


Ausbildung

JahrAusbildung
2016-2017 Kern Coach Experte
2014-2015 Integral Coach ECA
2010 Erwachsenenbildner SVEB 1
1997-2009 Weiterbildung in Theaterimprovisation
1997 Weiterbildung Camera-Awareness Intensivkurs mit Cherolyn C. Franklin, Los Angeles
1996-2010 Regieausbildung- Mentorat bei Franz Lindauer, Zürich
1996-2009 Gesangsunterricht (Oper-,Operetten-und Musical) bei Franz Lindauer Zürich
1995-1996 Atem- Stimm und Rollenstudium, bei Dany Siegel-Fernbach, Performing Arts Studios, Wien
1994-1995 Atem-Stimm und Gesangsbildung (Tenor), bei Mirka Jemen Dzakis, Athen
1996-1997 Regieausbildung "Szenisches Gestalten" HSGZürich, bei P.Schweiger, D.Fueter, P.Lecoq
1990-1993 Schauspielschule Zürich
1976-1980 Lehre als FEAM, Brown Boveri Baden (Elektroniker, anschl. Inbetriebsetzungen in verschiedenen Ländern Weltweit bis 1988)

Film

JahrTitelRolleRegisseurInTV/Kino/Serie
2017 Beast Vater Lorenz Merz Kino
2015 Gotthard TI Staatsrat Urs Egger Fernsehfilm
2014 Ziellos Hauswart Nick Hilber Fernsehfilm
2013 Die Schweizer TI Bundesrat Othnin-Girard Doku-fiction
2008 Silenzio in valle ( I ) Pfarrer Mike Krishnatreya TV/Kino
2007 Ameisenweg Pizzaiolo Horst Züger TV/Kino
2006 Punkt CH Freier Sebastian Frommelt TV
2005 Lüthi&Blanc Kontrahent Hans Liechti TV/Serie
2004 Alles wegen Hulk Postbote Peter Reichenbach TV

Werbung

JahrTitelRolleRegisseurInAuftraggeber
2018 Bosshard AG, 360° Gründervater 1831 Martin Jeker Studio Jeker
2010 Credit Suisse Barmann Michael Fueter Markenfilm Schweiz
2008 McDonalds Mitarbeiter des Don Patrick Senn Condor Films
2006 Sunrise Taxi Taxifahrer ( D, I , F) Charley Stadler GAP München
2006 AMAG News Pizzaiolo Christian Baumann AVPG
2002 AMAG News Garagenchef Hans Jörg Bahl Duo Film AG

Theater

JahrTitelRolleRegisseurInTheater/Ort
2017-18 Trittligass Ballade Zirkusdirektor Christian Vetsch Freilichtspiel & Millersstudio
2011 Der Pate - Trilogie Don Pasquale (Erzähler) Peter Beck EWZ Stadtkino 11, Zürich
2010 Soireé dei Offenbach Casimir Franz Lindauer Montana Art Deco Hotel, Luzern
2009 Storm the Musical Gianni Markus Buehlmann Stadthalle Bülach-Zürich
2008 Nach em Räge schint d'Sunne Marcel Huber Franz Lindauer Montana Art Deco Hotel, Luzern
2008 Dinner Krimi (Sprachen D+I) Diverse Rollen Enzo Scanzi Restaurant SEVEN, Ascona
2007 James bittet zum Dinner Toni Corlioni Franz Lindauer Montana Art Deco Hotel, Luzern
2007 Der schwarze Hecht Gärtner Franz Lindauer RIGI (SZ) und Bernhardtheater (ZH)
2006 Mo-zärtlich gewürzt Paparazzo Franz Lindauer Montana Art Deco Hotel, Luzern
2005 Julie Schrader Diverse Rollen Esther Huss Montana Art Deco Hotel, Luzern
2004 Der gerupfte Papagei Therapeut Esther Huss Montana Art Deco Hotel, Luzern
2004 West Side Story Glad Hand Francesca Zambello Bregenzer Festspiele, Seebühne
2003 Wyss wie Schnee Abwart Enzo Scanzi Casinotheater Winterthur
2003 Mare Nero Wirt Caroline u. Pascal Ulli Blauer Saal, Zürich
2002 Nach em Räge schint d' Sunne Offizier Franz Lindauer Scala Theater, Basel
2002 Dreigroschenoper Tiger Brown Christian Hoffmann Stadttheater Winterthur
2001 Liebesmüh Wirt-Pizzaiolo Michael Bosshard Kellertheater Winterthur
2001 Alfonsa di Monsa König Ricardo Roman Riklin CH- Tour
2001 The Fantasticks Bellomy Dick Top Theater Tabourettli, Basel
2000 Joseph and........ Jacob u.Potiphar Walther Nobel LMC-Balzers, Liechtenstein
2000 Die schöne Helena Kalchas Franz Lindauer Operettenbühne Balzers, FL
1999 Melissa Miracolo Harry Schärer City-Halle, Winterthur
1997 Space Dream Aquilon und Kai Burkhard Jahn Musicaltheater, Baden
1997 Paul Burkhard Revue Clown Franz Lindauer Zirkuszelt, Aadorf
1996 Wunschpunsch (v. M. Ende) Prof. Irrwitzer Monika Wild Gastspieltheater Zürich
1994 Aladin u. die Wunderlampe Diverse Rollen Fredy Kunz Gastspieltheater Zürich

Weitere Engagements

JahrTitel
2011 Regie & Künstlerische Leitung Tod im Rampenlicht (Daniel Stensmans), Allerleitheater Rohrdorf
2002 Regie & Künstlerische Leitung Hair, Oberthurgauer Festspiele
2001 Regie & Künstlerische Leitung Why Not, Balzer Event-Musical
2000 Regieassistenz, Franz Lindauer EU-Tenoratorio Openair, St.Ursenkathedrale Solothurn
1999 Regie & Künstlerische Leitung Rainbow-Musicaltraum, Showtime AG
1996-1998 Regie & Public-Event-Leitung Space Dream Production AG
seit 1999 Business-Acting & Supervision Unternehmenstheater- Diverse Mandate als Role-Player für Coaching, Trainings, Assessments für namhafte Banken und im Industriebereich ( D, I, F )