RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER



Natalie Klaus

Spielalter
26-35
Grösse (cm)
157
Augenfarbe
grün
Haarfarbe
dunkelblond
Figur
schlank und weiblich
Muttersprache
Deutsch
Fremdsprachen
Französisch Englisch Italienisch Spanisch
Drehsprachen
Deutsch Französisch Englisch
Dialekte
Berndeutsch
Sprecher
Ja
Fahrausweis
A1 b D1 BE
E-mail
mailSPAMFILTER@natalieklaus.ch
Website
Link zu Showreel
Agentur
Sport
Yoga
Tanz
Ballet, Modern
Instrumente
Gesang etwas Klavier
Stimmlage
Sopran (prof. Sängerin)
Wohnmöglichkeiten
Zürich Basel Genf Bern
Wohnort
Bern
Land
Schweiz

Kurz-Vita

Natalie Klaus, geboren und aufgewachsen in Bern, hat an der Musikhochschule Genf bei Prof. Danielle Borst studiert und 2010 abgeschlossen. Privat studierte sie schliesslich weiter bei Marianne Wälchli in Bern und perfektioniert sich bei Ivan Konsulov in Zürich.
Sehr inspiriert haben sie Meisterkurse bei Edda Moser, Luisa Castellani, Dale Duesing, Irwin Gage, Rosa Dominguez, Brigitte Hool, Omar Porras sowie die Arbeit mit Dirigenten wie Gabriel Garrido und Leonardo Garcia-Alarcón. Bereits mit 18 Jahren ging Natalie Klaus als erster Knabe in der Zauberflöte auf Schweizertournée. In Genf verkörperte sie während ihrer Studienzeit die Titelpartie von „La Dirindina“ (Alessandro Scarlatti) und sang in Luigi Rossis Oper„Orfeo“. 2009 trat sie in Charpentiers „La descente d’Orphée aux enfers“ als Daphne und Enone auf. 2010 sang und tanzte sie (Barocktanz) in „La liberazione di Ruggiero dall isola d’Alcina“ in der Victoria Hall Genève unter der Leitung von Gabriel Garrido.
2011/12 war Natalie Klaus Teilnehmerin der Internationale Opernakademie Langenthal. Im Rahmen der Akademie verkörperte sie Papagena, Susanna (Le nozze di Figaro) und Olympia unter der Regie von Urs Häberli am Stadttheater Langenthal.
2012 realisierte Natalie Klaus das Projekt „Oper im Orient“, in dem sie Arien des Frühbarocks mit arabischen Kompositionen von Nehad El-Sayed kombinierte und mit einem Ensemble aus Barockmusikern und orientalischen Musikern aufführte.
2014 ist Natalie Klaus als Cupid in John Blow‘s „Venus and Adonis“ nach Genf zurückgekehrt.
Im Januar 2015 steht die erste Dame (Zauberflöte) unter der Leitung von Salvatore Cicero auf dem Programm. 2015 bringt zudem eine erneute Zusammenarbeit mit Nehad El Sayed mit sich. Im August wird Natalie Klaus mit ihm und einem fünfköpfigen Kammermusikensemble ihre CD con.tact aufnehmen.

2010 spielte Natalie Klaus zudem ihre erste Rolle in einem Kurzfilm und hat seither bereits in 6 Kurzfilmen und einer Werbeserie mitgespielt. Ihre jüngste Inspirationsquelle für Bühne und Film ist Jo Kelly, welche sie in einem Schauspielworkshop in Zürich kennengelernt hat.

Ausbildung

JahrAusbildung
2001 - 2007 Musikhochschule Genf

Film

JahrTitelRolleRegisseurInTV/Kino/Serie
2010 Reserviert Hauptrolle Gregor Frei Kurzfilm
2010 Poulet Nebenrolle Stefan Eichenberger Kurzfilm
2011 Salty Times Hauptrolle Stefan Eichenberger Kurzfilm
2012 Einmalig wie immer Hauptrolle Saladin Dellers Kurzfilm
2012 When the music stops singende Nebenrolle Andreas Graf Kurzfilm
2012 Blumera Hauptrolle Michel Köbl Kurzfilm

Werbung

JahrTitelRolleRegisseurInAuftraggeber
2010 20 Minuten Krankenschwester Fabian Niklaus Fabian Niklaus
2011 Swisscom Shop Swisscom
2012 Schweiz Tourismus Simon Nagel Schweiz Tourismus
2012 Geberit Geberit
2013 Mr West - der Film Hauptrolle Jonas Meier Westside
2014 Mondovino Nebenrolle Moritz Laube Coop

Theater

JahrTitelRolleRegisseurInTheater/Ort
1998 Szenen aus Woyzeck Marie M. Moser / B. Malin Gymnasium Bern Kirchenfeld
1998 Der gute Mensch von Sezuan Frau Yang M. Moser / B. Malin Gymnasium Bern Kirchenfeld
2003 Atelier um Brecht und Weill Div Anne-Marie Delbart Salle de la Bourse Genf

Weitere Engagements

JahrTitel
2009 Oper aus der Unterwelt
2009 La liberazione di Ruggiero
2008 La descente d'Orphée aux enfers
2005 La Dirindina
2004 Ofreo
1999 Die Zauberflöte - erster Knabe
1999 - 2001 Extrachor Stadttheater Bern
2004 - 2005 Extrachor Grand-théâtre de Genève
2012 Oper im Orient
2014 Venus and Adonis - Cupid
2015 Dia Zauberflöte - erste Dame