RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Schweizer Filmpreis 2018: Die Gewinnerinnen und Gewinner

Schweizer Filmpreis 2018: Die Gewinnerinnen und Gewinner

Am Freitag Abend, dem 23. März 2018 sind in Anwesenheit von Bundesrätin Simonetta Sommaruga die Schweizer Filmpreise verliehen worden. In den beiden Hauptkategorien wurden der Spielfilm «Blue My Mind» und der Dokumentarfilm «L’Opéra de Paris» ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand zum ersten Mal in der Halle 622 in Zürich Oerlikon statt.

Bester Spielfilm BLUE MY MIND
von Lisa Brühlmann (tellfilm GmbH)
Bester Dokumentarfilm L'OPÉRA DE PARIS
von Jean-­Stéphane Bron (Bande à part Films sàrl)
Bester Kurzfilm FACING MECCA
von Jan-­Eric Mack (Dschoint Ventschr Filmproduktion AG)
Bester Animationsfilm AIRPORT
von Michaela Müller (Schick Productions)
Bestes Drehbuch BLUE MY MIND
Lisa Brühlmann
Beste Darstellerin Luna Wedler
in BLUE MY MIND
Bester Darsteller Max Hubacher
in MARIO
Beste Darstellung in einer Nebenrolle Jessy Moravec
in MARIO
Beste Filmmusik DIE KLEINE HEXE
Diego Baldenweg, Lionel Vincent Baldenweg, Nora Baldenweg
Beste Kamera KÖHLERNÄCHTE
Pio Corradi
Beste Montage ALMOST THERE
Gion-­Reto Killias
Ehrenpreis Georges Schwizgebel
für sein filmisches Gesamtwerk
Spezialpreis der Akademie Thomas Nellen
für die Maske im Film VAKUUM von Christine Repond

Mitglieder zahlen ein ganzes Jahr den halben Kinopreis