RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER



Laura Isabelle Schenkel

Spielalter
19-25
Grösse (cm)
162
Augenfarbe
braun
Haarfarbe
rötlich mir dukelbraunem ansatz
Figur
sportlich
Muttersprache
Schweizerdeutsch
Fremdsprachen
Niederländisch
Drehsprachen
Deutsch Schweizerdeutsch Niederländisch English
Dialekte
Berndeutsch
Sprecher
Ja
Fahrausweis
B + A1
E-mail
laura.schenkelSPAMFILTER@hotmail.com
Website
Link zu Showreel
Agentur
Sport
Fitness, Akrobatik
Tanz
Ballett
Instrumente
-
Stimmlage
Wohnmöglichkeiten
Schweiz, Bern Zürich Basel Solothurn Deutschalnd, Berlin Köln Hamburg Münster Niederlande Amsterdam Purmerend Nieuwegein Utrecht Gouda Alphen aan den rijn England London
Wohnort
Berlin
Land
Deutschland

Kurz-Vita

!! ACHTUNG, DIESE SEITE IST NICHT KOMPLETT AKTUELL. ALLE AKTUELLEN ANGABEN SINF AUF WWW.LAURA-ISABELLE-SCHENKEL.COM !!

Ausbildung

JahrAusbildung
2015 Theater Grundkurs bei Susanna Hug, Bern
2015 Film Grundkurs bei Paul J Lane, Zürich

Film

JahrTitelRolleRegisseurInTV/Kino/Serie
2016 Der lautlose Schrei Schülerin, Statistin mit einer Sprechszene Gabriel Da Silva
2017 Flüssiges Wasser Alexandra, Hauptrolle Celeste Devrient
2017 Kiora Marla, Schülerin / Nebenrolle Nick Weber / uelifilms.ch
2017 LEAKED Marina Raphael Willi, TincanMedia & SRF SRF MySchool Serie

Werbung

JahrTitelRolleRegisseurInAuftraggeber
2016 Zweifel Pommie Chips Schülerin Joiz
2017 M-Electronics Verkäuferin Wiebke Feit, Andrea Roman-Perse FeitFilm, BigFish
2017 Portemonnaie Ich Reto Hüttenmoser, Herr Fuchs 20 Minuten/ Postfinance
2017 Mutter und Kind rocken im Auto voll ab Automieterin Sharoo/ 20 Minuten
2017 Bier Partygast Agustoni Shining Pictures
2018 bm2go (KINO SPOT) Tänzerin Martin Rubli Berufsmatur Uster
2018 Generation Y Junge ERwachsene die Erklärt was Generation Y ist Daniel Barnbeck (db mediadesign)

Weitere Engagements

JahrTitel
2017 Bettszene, Smokefree Filmfestival, Regie Benjamin Baumann
 

Mitglieder zahlen ein ganzes Jahr den halben Kinopreis