RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Nos Batailles

BE/FR 2018, F/d, 98 Min., Regie: Guillaume Senez, mit Romain Duris, Laure Calamy, Laetitia Dosch

Nos Batailles

Streaming - Release: 12.9.20 auf filmingo.ch

Filmkritik von Philipp Stadelmaier

Der Film mit dem kämpferischen Titel Nos batailles erzählt davon, wie eine Frau ihre Familie verlässt, aber auch von etwas, was über ihn hinausgeht: von der Entstehung einer sozialen Bewegung in der Wirklichkeit. Der Film hatte seine Premiere auf der Semaine de la critique in Cannes – einige Monate später startete in Frankreich die Gelbwestenbewegung.

Nos batailles spielt im französischen Arbeitermilieu und fernab der Hauptstadt. Die Leute kommen hier gerade so – oder schon nicht mehr – über die Runden. Romain Duris spielt Olivier, einen Vorarbeiter im Lager eines gigantischen, offenbar Amazon nachempfundenen Versandunternehmens; die Arbeitsbedingungen sind hier jedenfalls ähnlich schlecht wie beim Internetgiganten. Die Chefin kündigt anfangs einem älteren, nicht mehr «effizient» arbeitenden Mitarbeiter, der sich daraufhin, mangels Perspektiven bei der Jobsuche in seinem Alter, umbringt. Vincent Lindon hatte 2015 in La loi du marché von Stéphane Brizé in der Rolle eines arbeitssuchenden Fünfzigjährigen die Demütigungen und Absurditäten vorgeführt, die ihn erwartet hätten.
Weiter zur ganzen Filmkritik auf filmbulletin.ch

Kritiken

National International
- Irene Genhart für cineman.ch - Cécile Mury für telerama.fr
- Antoine Rochat für cine-feuilles.ch - Clarisse Fabre für lemonde.fr
- Wolfgang M. Schmitt für nzz.ch - Claudine Levanneur für avoir-alire.com
  - Eric Neuhoff für lefigaro.fr
   
Verleiher
Cineworx

Kommentare

Um deine Meinung publizieren zu können, musst du dich anmelden oder - als Neuabonnent - registrieren.