26. Internationale Kurzfilmtage Winterthur: Tanzende Hunde und Kurzfilme en español / Festivals / User-Beiträge / Home / 451°F - Filmportal für Filmschaffende

RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

26. Internationale Kurzfilmtage Winterthur: Tanzende Hunde und Kurzfilme en español

Trailer für die 26. Internationale Kurzfilmtage Winterthur von Lasse Linder (Schweiz 2022)

von: ikftw; aufgeschaltet am 22.09.2022 08:50

Grosser Fokus der Internationalen Kurzfilmtage Winterthur vom 8. bis 13. November 2022 sind «Los Estados Andinos» – Argentinien, Bolivien, Chile, Ecuador, Kolumbien, Peru und Venezuela – mit acht Kurzfilmprogrammen. Weiterer geographischer Schwerpunkt ist das Land im Fokus: Israel (vier Programme), und als Person steht Kurdwin Ayub im Mittelpunkt (zuletzt: «Sonne» (2022), ausgezeichnet an der Berlinale als Bester Erstlingsfilm). Lasse Linders Trailer zur diesjährigen Festivalausgabe feiert seine Leinwandpremiere am Zurich Film Festival (ZFF), wo die Kurzfilmtage mit dem Programm «Kurzes aus Spanien» gastieren.

Vom Magischen Realismus zur essayistischen Dokumentation, von innerfamiliären Beziehungen bis zur tagesaktuellen Gesellschaftskritik, von Landschaftsaufnahmen bis zu Megacitys: Der Grosse Fokus «Los Estados Andinos» bringt in acht Programmen diverse Lebensrealitäten auf die Kinoleinwand und stellt ungemütliche Fragen, die die Andenländer aktuell beschäftigen – mit vielen erfolgreichen Kurzfilmen, die schon in Cannes, Locarno oder an der Berlinale liefen, aber auch mit neuen Entdeckungen aus der Region. Der Vorverkauf für die 26. Internationalen Kurzfilmtage Winterthur startet am 19. Oktober 2022; das Festival findet vom 8.–13. November 2022 statt.

Trailer: Die tanzenden Hunde neben der Festwirtschaft
«Ein Ballett von Mensch, Hund und Plastikschwan auf grünem Kunstrasen», so fasst der Ostschweizer Regisseur Lasse Linder seinen Trailer für die 26. Kurzfilmtage zusammen. Seine Kurzfilme «Bashkimi United» und «Nachts sind alle Katzen grau» wurden an über 100 Filmfestivals gezeigt, waren im Museum of Modern Art in New York zu sehen und haben viele Preise gewonnen. 2020 gewann er mit «Nachts sind alle Katzen grau» den Europäischen Filmpreis für den besten Kurzfilm. Für die Kurzfilmtage hat Linder mit Mitgliedern der Schweizer Dog-Dancing-Szene in der Swiss Dog Arena einen Turniertag reinszeniert. Trendsportart und überstilisierte Bilder treffen auf Grümpelturnier-Atmosphäre – inklusive Schwanenseeszene. Der Trailer wird am Zurich Film Festival (ZFF) in der Sektion «Neue Welt Sicht: Spanien» seine Leinwand-Premiere feiern und er prägt auch die diesjährige Bildwelt der Kurzfilmtage auf Plakaten, im Programmheft usw.

Kurzfilmtage am ZFF
Auch dieses Jahr steuern die Kurzfilmtage im Rahmen ihrer langjährigen Festival-Partnerschaft mit dem ZFF ein Programm zu «Neue Welt Sicht: Spanien» bei: Fünf Kurzfilme aus Spanien werfen einen Blick auf den Alltag unterschiedlicher Menschen. Trotz ihrer sommerlichen Leichtigkeit gehen diese Kurzfilme dem spanischen Temperament auf den Grund und untersuchen Themen wie Freiheit, Zusammenhalt, Eigensinn und Kampfgeist: «Leyenda Dorada» (2019) fokussiert auf einen unglamourösen Swimmingpool, wo sich ein ganzes Dorf trifft; «Playa Chica» (2021) verhandelt den mediterranen Traum; «Las Infantas» (2021) führt mitten in den Karneval von Barcelona; «Panteres» (2020) zeigt zwei Freunde in der Pubertät und «Heltzear» (2021) eine Freeclimberin und ihren Bruder vor dem Hintergrund des baskischen Konflikts.

Kurzfilmprogramm «Kurzes aus Spanien» am ZFF:
Sa, 24.9.22 20:15 Corso 3
Di, 27.9.22 21:00 Kosmos 5
Fr, 30.9.22 14:00 Corso 3

infoSPAMFILTER@kurzfilmtage.ch
Webseite der Kurzfilmtage