Neu im Streaming: Otar's Death / DVD / STREAMING / User-Beiträge / Home / 451°F - Filmportal für Filmschaffende

RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Neu im Streaming: Otar's Death

GE 2021, OV/df, 108', Regie: Ioseb Soso Bliadze, mit Iva Kimeridze, Nutsa Kukhianidze, Eka Chavleishvili

Neu im Streaming: Otar's Death

Streaming - Release: 19.8.22 auf filmingo.ch

Filmkritik von Walter Gasperi

Ein tödlicher Unfall führt eine Mutter und ihren Sohn, die in Tiflis leben, und eine ländliche Familie zusammen. Während die Provinzler auf neue Chancen durch eine Entschädigung hoffen, stürzen die Städter in eine schwere – nicht nur finanzielle - Krise.

Unaufgeregt und in überlegter Bildsprache zeichnet Ioseb Soso Bliadze in seinem Langfilmdebüt ein bedrückendes Bild prekärer Lebensverhältnisse im heutigen Georgien, verbreitet mit sanftem Humor aber auch Hoffnung und den Glauben an die Überlebenskraft der einfachen Leute.

Das georgische Kino erlebte im letzten Jahrzehnt einen regelrechten Boom. Levan Akins "And then we Danced" reüssierte weltweit in den Arthouse-Kinos und Dea Kulumbegaschwili gelang mit ihrem bildmächtigen Debüt "Beginning" einer der großen Festivalerfolge der Jahre 2020/2021. Dazu kamen kleinere Filme wie George Ovashvilis "Corn Island" (2014) oder Nana Ekvtimischwilis und Simon Gross´ "In Bloom – Die langen hellen Tage" (2013).

Nun gesellt sich mit dem 1986 in Tiflis geborenen Ioseb Soso Bliadze ein weiterer Regisseur dazu, den man im Auge behalten sollte. Nach einem Studium an der Fakultät für Exakte und Natur-Wissenschaften und anschließend in Theater und Film in Tiflis legt er nach mehreren Kurzfilmen mit "Otar´s Death" sein Langfilmdebüt vor.

Durch spiegelbildliche Anordnung bietet er dabei Einblick sowohl ins Leben in der Hauptstadt Georgiens wie auf dem Land. Gemeinsam ist allen Protagonisten, dass die wirtschaftlichen Verhältnisse für alle prekär und sie mit ihrer Situation nicht glücklich sind.
Weiter zur ganzen Filmkritik auf film-netz.com

Kritiken

National International
- Olivier Nüesch für outnow.ch - Vladan Petkovic für cineuropa.org
- Irene Genhart für cineman.ch - Amber Wilkinson für eyeforfilm.co.uk
   
Verleiher
Trigon Film

Kommentare

Um deine Meinung publizieren zu können, musst du dich anmelden oder - als Neuabonnent - registrieren.