RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER



Judith Keller

Spielalter
46-55
Grösse (cm)
159
Augenfarbe
grünbraun
Haarfarbe
braun
Figur
schlank
Muttersprache
Deutsch/Schweizerdeutsch
Fremdsprachen
Französisch Englisch Spanisch (Italienisch)
Drehsprachen
deutsch und schweizerdeutsch
Dialekte
Basel
Sprecher
Ja
Fahrausweis
B-Pkw, Segelschein
E-mail
judithkeller.kulturSPAMFILTER@gmail.com
Website
Link zu Showreel
Agentur
Sport
Segeln Windsurfen Tauschen Skifahren, Tennis
Tanz
Modern Tango Steppen
Instrumente
Violine Viola Klavier
Stimmlage
Mezzosopran
Wohnmöglichkeiten
Basel Bern Zürich Biel Innsbruck Salzburg Linz Wien München Frankfurt Berlin
Wohnort
Wien Innsbruck Basel
Land
Österreich

Kurz-Vita

Judith Keller ist in Basel geboren. Sie machte ihr Lehrdiplom für Violine bei Alexander Zöldy an der Hochschule für Musik in Basel, ihre Schauspieldiplom an der Ecole intern. de théatre Jacques Lecoq und an der Hochschule der Künste Bern, eine private Gesangausbildung uam bei Margaritha Kyriaki und Renate Holm und diverse Filmseminare bei Walter Lott, John Costopulus, Kristof Kieslowski und Edward Zebrovski. Sie war zehn Jahre Ensemblemitglied am Volkstheater Wien und 13 Jahre am Tiroler Landestheater, außerdem arbeitete sie als Schauspielerin und Regisseurin am Stadttheater Basel, Bern, am Schauspielhaus Salzburg, bei den Salzburger Festspielen, den Tiroler Volksschauspielen, dem Stadttheater Bruneck, am Münchner Volkstheater, Landestheater Niederbayern ua. ihre größten Erfolge feierte sie als Schauspielerin in den letzten Jahren als Edith Piaf, Mutter Courage, Königin Elisabeth, Klytaimnestra, Irina Arkadina, Dorine und Puck um nur einige zu nennen. Sie war auf Tournee mit vielen Soloprogrammen (Melodramen "Hurra, die Toten reiten schnell", Brechtlieder: "von Berlin bis Hollywood", "wenn ich in der Hölle brenne", Piaflieder "la vie en rose" bis hin zu Tangoballaden und Tangoshows. Außerdem wurde sie für viele intern. Konzert- und Musiktheaterauf-führungen als Sängerin, Sprecherin und Geigerin engagiert u.a. als Lady Macbeth (Mezzo) in der Neuen Oper Cadence von Norbert Zehm, als singende Schauspielerin in Pierrot Lunaire von Arnold Schoenberg und in "Encore" von Jürg Wyttenbach. Auch spielte sie in diverse Fernseh- und Filmrollen.
2013/2014 inszenierte sie „Persona“ von Ingmar Bergmann am Schauspielhaus Salzburg, „die Wut der Sanftmütigen“ von Mirjam Zadra am Tiroler Dramatiker Festival und „die Affäre in der Rue Lourcine“ von Labiche am Innsbrucker Kellertheater. 2015 spielt sie am Landestheater Niederbayern den“Puck/Philostrat"“ im Sommernachtstraum und dreht im Kinofilm „the present of the past“ (Rolle: Margit) und im Schweizer Fernsehfilm "Lina liebt" (Rolle Diakonissin)
2016/17 Tourneen mit Soloprogrammen „la vie en rose“ (Edith Piaf), „wenn ich in der Hölle brenne“ (Brecht). Auch unterrichtet sie als Dozentin in Schauspiel- Musical- und Opernklassen. Zurzeit lebt sie als freischaffende Regisseurin, Schauspielerin und Sängerin in Wien und Innsbruck.
2018 wird sie am Dramatikerfestival " federleicht" von Mirjam Zadra inszenieren, Premiere Ende Juni 2008 und in Südtirol im im August den "Puck" im Sommernachtstraum spielen.

Ausbildung

JahrAusbildung
1980 - 1984 Lehrdiplom für Violine bei Akexander Zöldy Musikhochschule Basel
1983 - 1984 Filmseminare mit Walter Lott und John Costopolus
1984 - 1985 Ecole Lecoq Paris (Impro, Mime..)
1985 - 1989 Schauspielschule Bern
1988 - 1989 diverse Filmseminare mit Kristof Kieslowski und Edward Zebrovski
1985 - 1989 private Tanz- und Gesangsausbildung

Film

JahrTitelRolleRegisseurInTV/Kino/Serie
1992 Halbe Welt Rowdie Florian Fliker Kinofilm
1993 Pfarrhausgeschichte Irma Klaus Rohrmoser Hans Videofilm
1993 Geschichten aus Österreich Sekretärin Herbert Grunsky ORF
1994 Der Bessere gewinnt Angie Kurt Ockermüller Allegro ORF
1995 La noche de la pasion Tangosängerin Judith Keller Tangofilm
2009 Avalon Mutter Laila Reischer Kino Kurzfilm
2012 Tiefland dBerta Ida Riefenstahl Calvin Clover Trailer
2012 Paradiso Vicky Klaus Rohrmoser RAI Bozen
2012 Hexenhammer Ludwigin Wagenstallin Klaus Rohrmoser Videoeinspielung
2016 The present of the past Margit Immanuel Degn Kinofilm
2016 Lina liebt Diakonissin Michael Schaerer Fernsehfilm

Werbung

JahrTitelRolleRegisseurInAuftraggeber

Theater

JahrTitelRolleRegisseurInTheater/Ort
1981 Rumpelstilzchen Rumpelstilzchen Rolf Lansky Theater Fauteuil Basel
1988 Der Heiratsantrag Nathalia Wolfram Krempel Stadttheater Bern
1889 Brooklyn Memoiren Laurie Karlheinz Hackl Volkstheater Wien
1989 Der Ritter von Mirakel Beatrice Wilfried Baasner Volkstheater Wien
1990 Figaro laesst sich scheiden Susanne Brigitte Swoboda Volkstheater Wien
1990 Libussa Dobromila K. Josef Schildknecht Volkstheater Wien
1991 Biedermann und die Brandstifter Anna Peter M. Preissler Volkstheater Wien
1991 Vogelfrei Mariell Klaus Rohrmoser Tiroler Volksschauspiele
1991 Kaddisch Chawa Rudolf Jusits Volkstheater Wien
1991 Hin und Her Eva Alfred Rupprecht Volkstheater Wien
1992 Die See Jilly Herbert Koenig Volkstheater Wien
1992 Dreigroschenoper Lucy Piet Drescher Volkstheater Wien
1993 Swiss Christmas Elisabeth Gabriel Künstlerhaus Wien
1993 Baumeister Solness Kaja Fosli Anna Badora Volkstheater Wien
1993 Wolkenheim Die Junge Michael Wallner Volkstheater Wien
1993 Volksfeind Familiensprecherin Erhard Pauer Volkstheater Wien
1993 Clara S Charlotte Barra Beverly Blankenship Volkstheater Wien
1993 Ein Volksfreund die Familiensprecherin Erhard Pauer Volkstheater Wien
1993 Anstandlos Jana Michael Gampe Volkstheater Wien
1994 Der blaue Vogel Die Katze Tylette Aratym, Seliger Volkstheater Wien
1994 Jux Lisette Stephan Bruckmeier Volkstheater Wien
1994 Das Maedchen des Poeten Juliette Martin Gruber Volkstheater Wien
1995 Die Fee Karoline Michael Gampe Volkstheater Wien
1995 Es Maria Klaus Rohrmoser Tiroler Volksschauspiele
1995 Maß für Maß Mariana Beverly Blankenship Volkstheater Wien
1996 Kuruzzen Brigitta Erhard Pauer Donau Festival Krems
1996 Pfarrhauskomödie Irma Prechtl Klaus Rohrmoser Tiroler Volksschauspiele
1997 Lord Savils Verbrechen Lady Sibil Savil Karl Schuster Volkstheater Wien
1998 Der Zimmerheld Jaqueline Emmy Werner Volkstheater Wien
1999 Der eingebildete Kranke Toinette Hanspeter Horner Tiroler Landestheater
2000 Irma la douce Irma Pascal Harang Tiroler Landestheater
2000 Höllenangst Rosalie Ruth Drexel Tiroler Landestheater
2001 Der zerbrochene Krug Eve Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2001 Wetterleuchten Molli Probst Renate Mller-Linsler Tiroler Landestheater
2001 Zur schönen Aussicht Christine Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2002 Hamlet Ophelia Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2002 King Kongs Töchter Meggie Barbara Herold Tiroler Landestheater
2002 Drei Mal Leben Ines Finidori Manfred Schild Tiroler Landestheater
2002 Endstation Sehnsucht Stella Kowalski Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2002 Viel Lärm um nichts Beatrice Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2003 Nicht Fisch nicht Fleisch Helga Ruth Drexel Tiroler Volksschauspiele
2003 Roberto Zucco Schwester Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2003 Über allen Gipfeln ist Ruh Fräulein Werdenfels Christoph Hofrichter Tiroler Landestheater
2003 Talisman Salome Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2003 Ein ungleiches Paar Florence Ungerer Oliver Karbus Tiroler Landestheater
2004 Amphitryon Charis Rudolf Jusits Tiroler Landestheater
2004 Nicht Fisch nicht Fleisch Helga Ruth Drexel Münchner Volkstheater
2004 Dieser Hunger nach Leben Beatrice Dagmar Kostolnikova Tiroler Landestheater
2004 Mirandolina Mirandolina Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2005 Was ihr wollt Viola Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheatrer
2005 Shockheaded Peter Chanteuse Oliver Karbus Tiroler Landestheater
2006 Yerma Yerma Ioan C. Toma Tiroler Landestheater
2006 Der Zerissene Madame Schleyer Michael Gampe Tiroler Landestheater
2006 Vor Sonnenuntergang Paula Clothilde Clausen Brigitte Fassbaender Tiroler Landestheater
2007 Dreigroschenoper Frau Peachum Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2007 Hexenjagd Elisabeth Proctor Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2007 Wintermärchen Paulina Oliver Karbus Tiroler Landestheater
2007 Nora oder ein Puppenhaus Nora Christian Himmelbauer Tiroler Landestheater
2008 Edith Piaf Edith Piaf Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2008 Die Troerinnen des Euripides Andromache Barbara Neureiter Tiroler Landestheater
2008 Die Wildente Gina Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2008 Frauen, Fouls und Fallrückzieher Sängerin Doris Happl Tiroler Landestheater
2008 Pension Schöller Josefine Krüger Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2008 Bernhardienerinnen die Garderobiere Hans Peter Kellner Dramatiker Festival
2008 Das Dorf div. Rollen Klaus Rohrmoser Tiroler Volksschauspiele
2009 Die Möve Irina Arkadina Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2009 Tartuffe Dorine Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2009 Nacht Mutter des Tages Elin Oliver Karbus Tiroler Landestheater
2010 Maria Stuart Elisabeth Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2010 Frühlingserwachen Frau Bergmann Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2010 Mutter Courage Mutter Courage Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2010 Heldenplatz Anna Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2011 Cadence Macbeth (Neue Oper) Lady Macbeth (Mezzosopran) Andreas Zimmermann Tiroler Landestheater
2011 Paradiso Vicky Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2011 Die Orestie Klytaimnestra Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2012 Paradiso Vicky Klaus Rohrmoser Stadttheater Bruneck
2012 Paradiso Vicky Klaus Rohrmoser Waldviertler Hoftheater
2012 Prinz Hamlet Wetti Zwöschbenflöck Michael Worsch Tiroler Landestheater
2012 Liebe und Magie in Mamas Küche Leonarda Klaus Rohrmoser Tiroler Landestheater
2012 Romeo und Julia Amme Oliver Karbus Tiroler Landestheater
2013 Mozartharlekinade Professor Knallerballer alias Mozart Rohrmoser/Wyttenbach/Keller Künstlerhaus Boswil
2014 Die Affäre in der rue de Lourcine Norine Judith Keller Innsbrucker Kellertheater
2015 Ein Sommernachtstraum Puck/Philostrat Oliver Karbis Landestheater Niederbayern
2016 DADA, du tropfes Tier, ich liebe dir Confrencier Judith Keller Mathoi Haus Schwaz
2017 Brecht, Flüchtlingsgespräche Szenische Lesung Klaus Rohrmoser ua Literaturhaus am Inn
2018 Ein Sommernachtstraum Puck Oliver Karbus

Auszeichnungen

JahrAuszeichnung
1996 Bundesministerium für Wissenschaft Forschung und Kunst Wien
2007 Theater-Alpenrose der Saison beste Darstellerin