RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

El Clan

AR/ES 2015, 108 Min., OV/df, Regie: Pablo Trapero, mit Guillermo Francella, Peter Lanzani, Lili Popovich

El Clan

Buenos Aires in den frühen 1980er-Jahren. Die Puccios wirken wie eine ganz normale, gutbürgerliche Familie.

Im Verborgenen jedoch macht Patriarch Arquímedes Puccio dunkle Geschäfte: Seine Spezialität sind Entführungen mit Lösegeld-Erpressung. Um diese zum Erfolg zu bringen, schreckt er vor nichts zurück. Unterstützung erhält er von seinem Sohn Alejandro, der als Star-Spieler der Rugby-Nationalmannschaft über jeden Verdacht erhaben ist. Als Alejandro jedoch beginnt, das Familien-Business in Frage zu stellen und zudem alte Seilschaften auseinanderbrechen, droht die Fassade zu bröckeln...

«El Clan» beruht auf einem der berühmtesten Kriminalfälle Argentiniens und sprengte in seinem Herkunftsland sämtliche Kinorekorde. In atmosphärisch dichten Bildern erzählt Regisseur Pablo Trapero die Story des Puccio-Clans, der aktiv war, als das Land an der Schwelle von der Diktatur zur Demokratie stand. Der vom spanischen Kultregisseur Pedro Almodóvar mitproduzierte Gänsehaut-Thriller wurde am Filmfestival Venedig mit einem Silbernen Löwen für die beste Regie ausgezeichnet. «El Clan» ist packendes, herausragend gespieltes Kino, das einen in Bann zieht.
(Pressetext: Filmcoopi)

Get the Flash Player to see this player.

Kritiken

National International
- Gianluca Izzo für outnow.ch - Karsten Munt für critic.de
- Cynthia Ringgenberg für srf.ch - Beatrice Behn für kino-zeit.de
  - Peter Osteried für kritiken.de
  - Luis Martinez für elmundo.es
  - Boyd van Hoeij für hollywoodreporter.com
   
Verleiher
Filmcoopi

Kommentare

Um deine Meinung publizieren zu können, musst du dich anmelden oder - als Neuabonnent - registrieren.