RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Stephan Schoenholtz

Funktion Drehbuch
Funktion Präzisierung Drehbuchautor, Dramaturg
Funktion (Anmerkungen) Dramaturgische Beratung, Ideen- und Figurenentwicklung, Feinschliff Dialoge u.v.m.
E-mail
stephan.schoenholtzSPAMFILTER@gmail.com
Website http://www.myrlandfilms.com
Telefon
Sprachen Deutsch, Französisch, Englisch
Wohnort Bern
Land Schweiz
Wohnmöglichkeiten Zürich, Lausanne, Genf

Kurz-Vita

Geboren 1974 in Duisburg.

Nach dem Abitur Studium der amerikanischen und französischen Literatur sowie der Filmwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Université Paris 4 (Sorbonne) und der Freien Universität Berlin. Neben dem Studium Arbeiten als Tonassistent, dramaturgischer Berater und Regieassistent für Studentenfilme der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb).

2006-2008 Drehbuchstudium an der École cantonale d’art de Lausanne (écal). Im Rahmen eines Ateliers mit Werner Penzel und Peter Liechti entsteht der Dokumentarfilm "Klangspiegel" (2007), ein persönlicher Blick auf das Verhältnis zum Vater und die Wiederholung von Verhaltensmustern innerhalb der Familie. Nach weiteren Workshops mit Lionel Baier, Claire Simon, Michel Fessler u.a. Diplom mit dem Langfilmdrehbuch "Weisser Fleck" unter der Betreuung von Christoph Hochhäusler.

Seit dem Studium Zusammenarbeit mit verschiedenen Regisseurinnen und Regisseuren in der Schweiz und Deutschland als (Co-)Autor und dramaturgischer Berater, unter anderem mit Iliana Estañol, Kerstin Polte, Gabriel Baur und IJ.Biermann. Der Kurzfilm "Letzte Runde" (2012) hat beim 65. Festival del Film Locarno in der Reihe Pardi di domani seine Premiere, das Roadmovie "Nordland" (2014), eine intime Erkundung des Wechselspiels von Identität und Liebe, beim Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern.

Ausser dem Drehbuchschreiben hat Stephan Schoenholtz verschiedene literarische Projekte und ist am Kino Kunstmuseum Bern als Filmhistoriker mit Einführungen und Filmreihen im Einsatz.

Ausbildung

JahrAusbildung
1996-2006 M.A. Nordamerikastudien, Filmwissenschaften, Französisch
1998-99 Licence d'Anglais
2006-2008 Master of Arts HES-SO en Cinema (Orientation Scénario)

Film (Auswahl)

JahrTitelRegisseurFunktionProduktion
2006 Vor dem Konzert Ingo J. Biermann Drehbuch DFFB
2007 Klangspiegel Stephan Schoenholtz Drehbuch, Regie, Kamera, Schnitt ECAL
2010 Lost or Found Iliana Estañol Drehbuchmitarbeit ZHdK
2012 Letzte Runde Kerstin Polte Drehbuch ZHdK
2014 Nordland Ingo J. Biermann Drehbuch Silverio Films, Onfeatures Film GmbH, DFFB, Myrland Films, Leaves & Leaches Pictures

Auszeichnungen

JahrAuszeichnung