RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Pierre Funck

Funktion Musik
Funktion Präzisierung Komposition, Musik Produktion, Musik Editing
Funktion (Anmerkungen) Komposition, Arrangement, Orchestrierung, Produktion
Schwerpunkte: Orchestermusik, Kammermusik
E-mail
pierre.funckSPAMFILTER@mac.com
Website http://www.funck.ch
Telefon +41 79 403 32 39
Sprachen luxemburgisch, deutsch, französisch, englisch, italienisch
Wohnort Zürich
Land Schweiz
Wohnmöglichkeiten Luxemburg

Kurz-Vita

Pierre Funck stammt aus Luxemburg. Nach einem abgeschlossenen Chemiestudium an der ETH Zürich studierte er Gesang, Musiktheorie und Komposition am Institut für Alte Musik der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen (Süddeutschland). Anschließend studierte er „Komposition für Film, Theater und Medien“ an der Zürcher Hochschule der Künste und schloss dort 2012 mit einem Master of Arts ab.

Er unterrichtet Musiktheorie, Komposition und Instrumentation – seit 2001 an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen, und seit 2015 an der Zücher Hochschule der Künste.

Seit 2007 arbeitet er als Filmmusikkomponist und hat seither über fünfzig Filme vertont.

Pierre Funck ist Präsident des Vereins Forum Filmmusik, der sich zum Ziel setzt, eine kulturinteressierte Öffentlichkeit für die Filmmusik zu sensibilisieren und den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Filmkomponierenden und Filmschaffenden zu fördern. Er ist einer der Hauptorganisatoren des Internationalen Filmmusikwettbewerbs.

Neben seiner Tätigkeit als Filmmusiker rekonstruiert Pierre Funck verschollene oder fragmentarisch erhaltene Werke aus der Renaissance und der Barockzeit. Außerdem tritt er als Sänger in diversen professionellen Vokalensembles auf, z.B. im Ensemble „Le Chant sur le Livre“, das auf die Improvisationspraxis der Renaissance spezialisiert ist.

Pierre Funck lebt und arbeitet in Zürich.

Ausbildung

JahrAusbildung
2001 Gesangsdiplom (Musikhochschule Trossingen)
2004 Kompositionsdiplom (Musikhochschule Trossingen)
2012 Master of Arts in Komposition für Film, Theater und Medien (Zürcher Hochschule der Künste)

Film (Auswahl)

JahrTitelRegisseurFunktionProduktion
2007 Landleben Lukas Egger Musik ZHdK
2007 Zwischen Fischen Ninetta Roggli Musik ZHdK
2008 Wrack Michael Werder Musik ZHdK
2008 Rolling Home Florian Siegrist Musik ZHdK
2008 Continental Me Franziska Meyer Musik HSLU
2008 Flüchtig Yves Gutjahr Musik HSLU
2008 Crescendo Flo Birrer Musik HSLU
2008 Legacy of the Great Aletsch Nick Brandestini Musik Steve Ellington
2008 mikro.kosmos Nino Christen Musik HSLU
2008 Me and my Monster Claudia Röthlin Musik HSLU
2009 Das Leichenmahl Marisa Koch Musik HEAD
2009 Little Eden Nino Christen Musik HSLU
2009 Winter Sonata Yves Gutjahr Musik HSLU
2010 Ronaldo Jan Mettler Musik ZHdK
2010 Cappuccino Tamer Ruggli Musik ECAL
2010 Imago Rebekka Keusch Musik HSLU
2010 D'Hardcoreschwiizer Dustin Rees Musik createdindust
2011 Ruth Tamer Ruggli Musik ECAL
2011 Phönix auf der Wolke Yun-Long Song Musik Yun-Long Song
2011 Mit Scheiss Luca Zuberbühler Musik ZHdK
2011 La Vuelta Marius Portmann Musik HSLU
2011 Philosophie Claudio Lütscher Musik Claudio Lütscher
2011 Unter Wasser atmen Andri Hinnen und Stefan Muggli Musik instantview
2011 Bier trinken macht voll männlich Natascha Beller Musik Talentscreen
2012 Eiszeit-Show Zoologisches Museum Musik Zoologisches Museum
2012 Schlussgang Jérôme Furrer Musik ZHdK
2012 Apples We Have Eaten Masha Ermak Musik HSLU
2012 You Have Mail Pedro Haldemann Musik Insertfilm
2012 Glimpse of Love Josua Pflüger und Anastasia Romanchuka Musik Sichtfeld
2012 Hazel Tamer Ruggli Musik Tipi'mages
2013 Alfonso Jan-Eric Mack Musik ZHdK
2013 A Story of Hearts Tobias Fueter Orchestrator stories.ch
2013 Schrei Ilir Hasanaj Musik ZHdK
2013 De terre et d'encre Jonathan Laskar Musik Hélium Films/HSLU
2013 Vielen Dank für nichts Oliver Paulus und Stefan Hillebrand Orchestrator Frischfilm/Motorfilm
2013 Das Zimmer 530 Natascha Beller und Janos Menberg Musik Swiss Hotel Film Award
2013 Złamana Biel Sebastian Weber Musik PWSFTviT Łodz
2013 Elite Piet Baumgartner Musik ZHdK
2013 Die roten Schuhe Aurora Vögeli Musik ZHdK
2014 inwendig Jennifer Amelie Vogel Musik ZHdK
2014 Freifall – Eine Liebesgeschichte Mirjam von Arx Musik ican films
2014 Love, Loss and Other Lessons Learned Stefan Muggli und Andri Hinnen Musik Hochschule St. Gallen
2014 Die Hälfte der Welt Jérôme Furrer Musik ZHdK
2014 Hello Toni Eric Andreae und Simon Nagel Musik ZHdK
2015 Flirt Rahel Gerber Musik zeitraumfilm
2015 Der Wiener Stephansdom: Die Wiedergeburt eines Wahrzeichens Robert Neumüller Zusätzl. Musik ORF
2015 Leonardo Ilir Hasanaj Musik ZHdK
2016 Egon Schiele Dieter Berner Zusätzl. Musik Amour fou, Novotny & Novotny
2016 Love Locker Andreea Borțun Musik UNATC, Haïku Films
2016 Time Goes By. Quality Remains Janos Menberg Musik seed
2018 La Famiglia Babulin Gion Fry Musik Fry & Partner
2018 Aziz Mica Agustoni Musik Somafilm

Auszeichnungen

JahrAuszeichnung
2009 Winter Sonata: Bester Studentenfilm an der Balkanima 09
2010 Little Eden: 1. Preis am Filmwettbewerb "Biodiversität" St. Gallen
2010 Ronaldo: 1. Preis am VGIK-Festival Moskau
2011 Ronaldo: Nachwuchspreis für den besten Kurzfilm, SSA/Suissimage
2011 Phönix auf der Wolke: Dokumentarfilmpreis der Alexis-Victor-Thalberg-Stiftung
2011 De Hardcore-Schwiizer: Publikumspreis am One-Minute-Festival Aarau
2011 Unter Wasser atmen: Publikumspreis am Zurich Film Festival
2011 Little Eden: ARTE-Jurypreis am Animationsfilmwettbewerb "Kurzschluss"
2011 La Vuelta: Bester Animationsfilm am Lucerne International Film Festival
2012 Unter Wasser atmen: Nomination für den Prix de Soleure
2012 Cappuccino: Publikumspreis, elegetebéfest, Málaga 2012
2013 Alfonso: Förderpreis bester Bachelorfilm
2013 Hazel: Publikumspreis, Lago Film Fest
2013 Alfonso: Filmfestival Locarno, Bester Schweizer Kurzfilm, Jury „Cinema & Gioventù“
2013 Alfonso: shnit, Nomination für den "Flaming Faun"
2013 Hazel: Publikumspreis und Jury-Spezialpreis, Festival Face à Face, Saint-Étienne
2014 De Terre et d’Encre: Basler Filmpreis, Kategorie Kunstfilm
2014 Love, Loss, and Other Lessons Learned: Golden Dolphin, 5th Cannes Corporate Media Award
2014 Alfonso: Erster Platz "Succès Zürich"
2015 Elite: Bester Kurzspielfilm, Landshuter Kurzfilmfestival
2015 Alfonso: Bester Film, Shortynale Klosterneuburg
2015 Flirt: Berner Filmpreis, Bester Animationsfilm
2015 Leonardo: Publikumspreis, SWIKOS-Kurzfilmfestival
2016 Flirt: Filmmusikpreis, Animfest Athen
2017 Time Goes By: Gold World Medal, New York Festivals
2017 Time Goes By: Intermedia-Globe Gold, World Media Festival
2017 Time Goes By: Golden Dolphin, Cannes Corporate Media & TV Awards 2017
2017 Trailer Queersicht 2016: Nomination für Edi.17
2017 Time Goes By: Nomination für Edi.17
2018 Time Goes By: Prix Victoria in Silber, 28. Internationale Wirtschaftsfilmtage Wien