RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Blind Loves

SK 2008, 78 Min., OV/df, Regie: Juraj Lehotsky, Dokumentarfilm

Blind Loves

Rezension von Irene Genhart

Wie fühlt sich das Leben an, wenn man nichts sieht? Und wie liebt man, wenn man blind geboren bloss hören, fühlen, schmecken, riechen - aber nicht sehen - kann? Man wird - sehend - dies wohl nie wirklich wissen. Doch man bekommt eine leise Ahnung davon im ersten langen Dokumentarfilm des Slowaken Juraj Lehotsky. Entstanden im Verlauf mehrere Jahre - eine Protagonistin wird über fünf Jahre begleitet, andere ein paar Monate - gibt «Blind Loves» punktuell Einblick in den Alltag vier blind Geborener, deren Liebes- und Lebenspartner und Angehörigen.

Es treten auf: Musiklehrer Peter, der mit seiner blinden Gattin in einer klitzekleinen Mietwohnung haust und an einer Primarschule für Sehbehinderte Klavier und Chorgesang unterrichtet. Der Roma Miro, der sich in die weit jüngere, schwer sehbehinderte Monika verliebt und mit deren Eltern - nicht wegen des Alterunterschiedes, sondern wegen seiner Herkunft - im ständigen Clinch liegt. Und dann sind da noch die vierzehnjährige Zuzana, die ihrer Internetliebe kein Wort über ihre Behinderung verrät, sowie Elena und Laco, die beide blind so hoffnungsvoll wie bange der Geburt ihres ersten Kindes entgegensehen und sich dann als Eltern besser schlagen als je erhofft.
Im Tonfall - selbst in Momenten, in denen Gefühle brach liegen – heiter, ist «Blind Loves» kein aufklärerischer Problemfilm, sondern eine erstaunlich intime Lebensstudie. Das Augenfälligste daran ist die Lichtgestaltung: Weil Blinde problemlos ohne Kunstlicht durchs Leben gehen und Lehotsky viel an Realitätsnähe lag, wurde beim Filmen auf zusätzliches Licht weitgehend verzichtet. Folge davon ist, dass «Blind Loves» in fahler Bildlichkeit daherkommt und gerade dadurch bewusst macht, wie stark man sich als Sehende/r doch auf sein Augenlicht verlässt.
(Irene Genhart)

 

Kritiken

National International
- zueritipp.ch - Alissa Simon in variety.com
- Isabel Bures in art-tv.ch - Ray Bennett in hollywoodreporter.com
  - Nikolaj Nikitin in schnitt.de
   
Offizielle Website Verleiher
www.blindloves.com Look Now

Kommentare

Um deine Meinung publizieren zu können, musst du dich anmelden oder - als Neuabonnent - registrieren.