RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Oscar- und César-Preisverleihungen sowie die Goldenen Himbeeren

Oscar- und César-Preisverleihungen sowie die Goldenen Himbeeren

An den 90. Oscar-Verleihungen gewann Guillermo del Toro für den Besten Film und die Beste Regie mit "The Shape Of Water" gleich die beiden wichtigsten Preise. Erstaunlicherweise konnte sich Martin McDonagh mit "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" ausser mit den Schauspielerpreisen von Frances McDormand als Beste Hauptdarstellerin und Sam Rockwell als Bester Nebendarsteller nicht durchsetzen. Bester fremdsprachiger Film wurde "Una Mujer Fantástica" von Sebastián Lelio.

An den 43. César-Verleihungen ging die begehrte Trophäe für den Besten Film an Robin Campillo für "120 Battements Par Minute". Der Film, der in den Deutschschweizer Kinos kaum Beachtung fand, handelt von der Stop-Aids-Bewegung der Aktivistengruppe Act Up in den 90er-Jahren und hatte seine Premiere im letztjährigen Wettbewerb von Cannes, wo er den Grossen Preis der Jury gewann. Bester ausländischer Film wurde "Loveless" von Andrey Zvyagintsev, der auch schon in Cannes mit dem Preis der Jury geehrt wurde. "Loveless" startet am 10. Mai in unseren Kinos.

Traditionellerweise werden am Tag vor der Oscar-Preisverleihung die Goldenen Himbeeren für die schlechtesten Filme verliehen. An den 38st Annual Razzie Awards schwang dieses Jahr mit vier Preisen eindeutig "The Emoji Movie" von Anthony Leonidis als erster Animationsfilm überhaupt in der 38-jährigen Geschichte dieser Spottpreise obenaus. Ansonsten viele illustre Namen wie Tom Cruise mit der Goldenen Himbeere als Schlechtester Hauptdarsteller in "The Mummy", Kim Basiner als Schlechteste Nebendarstellerin in "Fifty Shades Darker" und Mel Gibson - letztes Jahr noch mit dem Redeemer-Award rehabilitiert - in diesem Jahr aber schon wieder rückfällig als Schlechtester Nebendarsteller in "Daddy's Home 2".

Alle Preise der Oscar-, César- und Goldenen Himbeer-Verleihungen:

OSCARS   CESARS
The Shape of Water
Regie: Guillermo del Toro
Bester Film 120 Battements Par Minute
Regie: Robin Campillo
Guillermo del Toro
The Shape of Water
Beste Regie Albert Dupontel
Au Revoir Là-Haut
Frances McDormand
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
Beste Hauptdarstellerin Jeanne Balibar
Barbara
Gary Oldman
Darkest Hour
Bester Hauptdarsteller Swann Arlaud
Petit Paysan
Allison Janney
I, Tonya
Beste Nebendarstellerin Sara Giraudeau
Petit Paysan
Sam Rockwell
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
Bester Nebendarsteller Antoine Reinartz
120 Battements Par Minute
  Beste Nachwuchsdarstellerin Camélia Jordana
Le Brio
  Bester Nachwuchsdarsteller Nahuel Pérez Biscayart
120 Battements Par Minute
  Bester Erstlingsfilm Petit Paysan
Regie: Hubert Charuel
Get Out
Jordan Peele
Bestes Originaldrehbuch Robin Campillo
120 Battements Par Minute
Call me by your Name
James Ivory
Bestes Adaptiertes Drehbuch Albert Dupontel und Pierre Lemaitre
Au Revoir Là-Haut
Coco - Lebendiger als das Leben
Lee Unkirch und Darla K. Anderson
Bester Animationsfilm Le Grand Méchant Renard Et Autres Contes
Regie: Benjamin Renner, Patrick Imbert
Una Mujer Fantástica
Regie: Sebastián Lelio
Bester Fremdsprachiger Film  
  Bester Ausländischer Film Loveless
Regie: Andrey Zvyagintsev
Dear Basketball
Glen Keane und Kobe Bryant
Bester Animierter Kurzfilm Pépé Le Morse
Regie: Lucrèce Andreae
The Silent Child
Regie: Chris Overton und Rachel Shenton
Bester Kurzfilm Les Bigorneaux
Regie: Alice Vial
Paul Denham Austerberry, Shane Vieau und Jeffrey A. Melvin
Shape of Water
Bestes Szenenbild Pierre Quefféléan
Au Revoir Là-Haut
Roger Deakins
Blade Runner 2049
Beste Kamera Vincent Mathias
Au Revoir Là-Haut
Mark Bridges
Phantom Thread
Bestes Kostümdesign Mimi Lempicka
Au Revoir Là-Haut
Icarus
Bryan Fogel and Dan Cogan
Bester Dokumentarfilm I Am Not Your Negro
Regie: Raoul Peck
Heaven Is a Traffic Jam on the 405
Regie: Frank Stiefel
Bester Dokumentar-Kurzfilm  
Lee Smith
Dunkirk
Bester Schnitt Robin Campillo
120 Battements Par Minute
Kazuhiro Tsuji, David Malinowski und Lucy Sibbick
Darkest Hour
Bestes Make-Up und Beste Frisuren  
Alexandre Desplat
Shape of Water
Beste Filmmusik Arnaud Rebotini
120 Battements Par Minute
Remember Me (Coco)
Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez
Bester Filmsong  
Mark Weingarten, Gregg Landaker und Gary A. Rizzo
Dunkirk
Bester Ton Olivier Mauvezin, Nicolas Moreau, Stéphane Thiébaut und Barbara
Richard King und Alex Gibson
Dunkirk
Bester Tonschnitt  
John Nelson, Gerd Nefzer, Paul Lambert und Richard R. Hoover
Blade Runner 2049
Beste Visuelle Effekte  
  Ehren-César Pénélope Cruz
Donald Sutherland, Agnès Varda, Charles Burnett, Alejandro González Iñárritu Ehren-Oscars  
     

Goldene Himbeeren

The Emoji Movie
Regie: Anthony (Tony) Leonidis
Schlechtester Film  
Anthony (Tony) Leonidis für
The Emoji Movie
Schlechteste Regie  
Tom Cruise in
The Mummy
Schlechtester Schauspieler  
Tyler Perry in
BOO! 2: A Medea Halloween
Schlechteste Schauspielerin  
Mel Gibson in
Daddy's Home 2
Schlechtester Nebendarsteller  
Kim Basinger in
Fifty Shades Darker
Schlechteste Nebendarstellerin  
'Alle widerlichen Emoji-Paare' in
The Emoji Movie
Regie: Anthony (Tony) Leonidis
Schlechtestes Leinwandpaar/
Leinwandensemble
 
Fifty Shades Darker Schlechtestes Remake oder Sequel  
The Emoji Movie
Regie: Anthony (Tony) Leonidis
Schlechtestes Drehbuch  

Mitglieder gehen ein ganzes Jahr zum halben Preis ins Xenix