Hit The Road / Letzte Tage / 451° Kinofilmauswahl / Home / 451°F - Filmportal für Filmschaffende

RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Hit The Road

IR 2021, OV/df, 94', Regie: Panah Pahani, mit Hassan Madjooni, Pantea Panahiha, Rayan Sarlak

Hit The Road

Filmkritik von Josefine Zürcher

Regisseur Panah Panahi – Sohn des bekannten Filmemachers Jafah Panahi – kreiert mit Hit the Road einen wunderbar humorvollen Roadtrip mit subtiler politischer Spannung und beeindruckenden schauspielerischen Leistungen.

Eine vierköpfige Familie bricht samt Hund zu einer Autoreise auf. So weit, so normal. Was bei Panah Panahis Debütfilm speziell ist, sind die Umstände: Der Vater sitzt mit dick eingegipstem Bein auf dem Rücksitz, der Hund scheint krank zu sein, und die Fahrt führt durch die abgelegensten Teile des iranischen Hinterlandes an die Landesgrenze. Einzig beim jüngeren Sohn, der kaum eine Sekunde stillsitzen kann, kommt Roadtrip-Stimmung auf. Seine humorvollen bis philosophischen Wortgefechte mit dem Vater stehen in starkem Kontrast zum wortkargen älteren Sohn, der die Rolle des Fahrers übernommen hat.

Zwischen dem Geplänkel kommt vermehrt ein düsterer Ton auf. Die Mutter redet von Abschied und vom Verfolgtwerden. Anders als bei seinem Vater Jafar Panahi bleibt bei Panah Panahi der politische Unterton bewusst subtil. Es wird aber klar, dass der ältere Sohn illegal die Grenze überqueren wird. Weitere Details erfährt das Publikum nicht. So gerät Hit the Road zum universellen Roadmovie: Es geht darum, sich loszureissen, sich einer ungewissen Zukunft zu stellen, und um die enge Bindung zwischen den einzelnen Familienmitgliedern.
Weiter zur ganzen Filmkrik auf filmbulletin.ch

Kinos

Zürich    
   
     

Kritiken

National International
- Eleo Billet für cineman.ch - Johannes Krehl für film-rezensionen.de
- Sule Durmazkeser für outnow.ch - Wendy Ide für screendaily.com
- Hanspeter Stalder in der-andere-film.ch - Jordan Mintzer für hollywoodreporter.com
- Walter Gasperi inf film-netz.com - Jessica Kiang für variety.com
   
Verleiher
Filmcoopi

Kommentare

Um deine Meinung publizieren zu können, musst du dich anmelden oder - als Neuabonnent - registrieren.