RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Neu

Ticketverlosung für das Openair-Kino Bloom

Wir verlosen 3 x 2 Eintritte für das Openair-Kino Bloom vom 15. bis 26. Juli im Innenhof des Landesmuseums gleich gegenüber dem Hauptbahnhof Zürich. Um an der Verlosung teil zu nehmen, sende bis Montag, den 13. Juli eine Mail mit Deinem Namen und dem Vermerk "BLOOM" an info@451.ch

Support Us!

Wir brauchen jetzt deine Unterstützung!

Wenn dir unsere Seite gefällt, wenn du von 451° Filmportal schon profitieren konntest oder einer Kleinstunternehmung deine Solidarität zeigen willst!

Paypal 451° Filmportal: paypal.me/451Film

.. weiter »
 

Aktuell

Alice et le Maire

FR 2019, F/d, 105', Regie: Nicolas Pariser, mit Fabrice Luchini, Anaïs Demoustier, Nora Hamzawi, Antoine Reinartz

Paul Théraneau, dem sozialistischen Bürgermeister von Lyon, geht es schlecht. Nach dreissig Jahren in der Politik fühlt er sich völlig leer und hat einfach keine Ideen mehr.

And Then We Danced

SE/GE 2019, OV/df, 106', Regie: Levan Akin, mit Levan Gelbakhiani, Bachi Valishvili, Ana Javakishvili

Merab trainiert seit jungen Jahren mit seiner Tanzpartnerin im nationalen georgischen Staatsballett. Als der charismatische und ungezwungene Irakli auftaucht, wird Merabs Welt unversehens auf den Kopf gestellt.

 

Berlin Alexanderplatz

DE/NL 2020, D, 183', Regie: Burhan Qurbani, mit Welket Bungué, Jella Haase, Albrecht Schuch, Joachim Król

Er will ein guter Mensch sein, schwört sich Francis, als er sich auf der Flucht aus dem afrikanischen Guinea-Bissau mit letzter Kraft an den Strand der Mittelmeerküste rettet.

Canción sin nombre

PE 2019, OV/df, 97', Regie: Melina León, mit Lidia Quipse, Lucio Rojas, Maykol Hernández

Georgina erwartet ihr erstes Kind. Die mittellose junge Frau hört von einer Klinik, die eine kostenlose Geburt anbietet. Doch das Neugeborene und die Klinik verschwinden. Georgina versucht alles, ihr Kind zu finden. Melina León erzeugt eine expressionistische Atmosphäre, um vom realen Drama zu erzählen.

 

Iniciales S.G.

AR 2019, OV/DF, 93', Regie: Rania Attieh, Daniel García, mit Daniel Fanego, Francisco Lumerman, Julianne Nicholson, Diego Peretti

Filmkritik von Michael Kuratli

Sergio Garces ist ein arrogantes Arschloch. Keine einfache Ausgangslage, um ihn als Hauptfigur für einen Spielfilm beliebt zu machen.

It Must Be Heaven

FR/QA/DE/CA/TR/PS 2019, OV/df, 102 Min., Regie: Elia Suleiman, mit Elia Suleiman, Gael Garcia Bernal

Filmkritik von Philipp Stadelmaier

Mit Filmen ist es ein wenig wie mit Pflanzen: Sie brauchen Geduld und Pflege, um zu gedeihen. In der Ecke des Appartements des Filmemachers in Nazareth steht eine solche Pflanze, ein Zitronenbaum. Der Regisseur gibt ihm anfangs etwas Wasser, während er eine Uhr stellt, eine Zigarette raucht und einen Kaffee trinkt. In seinem Vorgarten findet sich eine ganze Reihe weiterer Zitronenbäume, fast ein kleiner Hain.

 

La Vérité

FR 2019, F/d, 97 Min., Regie: Hirokazu Kore-eda, mit Catherine Deneuve, Juliette Binoche, Ethan Hawke

Filmkritik von Patrick Holzapfel

Hirokazu Koreeda gehört zur seltenen Sorte von Filmemachern, mit denen man statt Narration oder Ästhetik eine bestimmte Stimmung verbindet: Durch sein Werk weht eine Brise wärmender Sanftmut. Diese transportiert auch sein erster nichtjapanischer Film La vérité.

Mare

CH 2020, OV/df, 84 Min., Regie: Andrea Štaka, mit Marija Škaricic, Goran Navojec, Mateusz Kosciukiewicz, Mirjana Karanovic

Filmkritik von Michael Kuratli

Mare lebt in einer kleinen Welt. Sie kocht und wäscht für ihre Kinder und ihren Mann Đuro, dem sie sich einigermassen lustlos zum Sex hingibt.

 

Parasite

KR 2019, OV/df, 132 Min., Regie: Bong Joon Ho, mit Song Kang-Ho, Sun-kyun Lee, So-Dam Park

Filmkritik von Till Brockmann

Der Familie von Vater Ki-taek fehlt es nicht an praktischem Sinn: Wenn die Strasse vor ihrer Kellerwohnung gegen Insekten desinfiziert wird, lassen sie die ebenerdigen Fenster sperrangelweit offen.

Platzspitzbaby

CH 2019, CH-Dial./f, 101 Min., Regie: Pierre Monnard, mit Sarah Spale, Jerry Hoffmann, Luna Mwezi, Caspar Käser, Emilio Marchisella

Filmkritik von Julia Zutavern

Der Teaser zum Film wirkt, als hätten Famigros oder Hello Family eine Drogenpräventionskampagne lanciert: Ein Mädchen rennt durch den Chreis Cheib, eine Ukulele spielt die Beach Boys, und am Ende wird es niedlich: «Mis Mami isch süchtig nach Droge. Und ich bi süchtig nach mim Mami.» Im Film selbst sind solche Mätzchen aber glücklicherweise rar.

 

Thalasso

FR 2019, F/d, 93', Regie: Guillaume Nicloux, mit Michel Houellebecq, Gérard Depardieu, Maxime Lefrancois

Schlammbad, Kältekammer-Schock und Alkoholabstinenz sind nicht gerade die Art von Entspannung, die sich Michel Houellebecq von seinem Kuraufenthalt erhofft hat.

The Perfect Candidate

SA/DE 2019 OV/df, 101 Min., Regie: Haifaa al Mansour, mit Mila Alzahrani, Dae Al Hilali, Nora Al Awadh

Die junge saudi-arabische Ärztin Maryam hat genug. Ihre Reiseerlaubnis wurde wieder einmal nicht verlängert, und die Zufahrtsstrasse zu ihrer Klinik ist auch nach Jahren noch nicht asphaltiert.

 

Letzte Tage

About Endlessness

SE/NO 2019, OV/df, 78 Min., Regie: Roy Andersson, mit Ania Nova, Lesley Leichtweis Bernardi, Martin Serner

Venedig 2019: Silberner Löwe für Beste Regie

Filmkritik von Doris Senn

«Ich sah einen Mann, der seinen Glauben verloren hatte.» – «Ich sah eine Frau, die dachte, dass niemand auf sie wartet.» – «Ich sah Eltern, die ihren Sohn verloren hatten – in einem Krieg.»

Amazing Grace

US 2018, OV/df, 89 Min., Regie: Alan Elliott, Sydney Pollack, Dokumentarfilm mit Aretha Franklin, James Cleveland, C.L. Franklin

1972 steht Aretha Franklin im Zenit ihrer Karriere. Doch nach 20 Studioalben, inklusive elf Nummer-eins-Hits, beschliesst die Queen of Soul zu ihren musikalischen Wurzeln zurückzukehren: In der Missionary Baptist Church in Watts, Los Angeles, gibt sie zusammen mit dem Southern California Community Chor und der Gospellegende Reverend James Cleveland ein Konzert und lässt einen Mitschnitt für das Album aufnehmen.

 

Die Känguru Chroniken

DE 2020, D, 93', Regie: Dani Levy, mit Dimitrij Schaad, Rosalie Thomass, Adnan Maral, Henry Hübchen

Marc-Uwe, ein unterambitionierter Kleinkünstler mit Migräne-Hintergrund, lebt mit einem Känguru zusammen. Doch die ganz normale Kreuzberger WG ist in Gefahr: Ein rechtspopulistischer Immobilienhai bedroht mit einem gigantischen Bauprojekt die Idylle des Kiezes.

Ema y Gastón

CL 2019, OV/df, 102', Regie: Pablo Larraín, mit Mariana Di Girolamo, Gael García Bernal, Mariana Loyola, Paula Hofmann

Pablo Larraín gehört zu den herausragenden Regisseuren des lateinamerikanischen Kinos. Kompromisslos geht er seinen Weg und realisiert Filme, die die Möglichkeiten des visuellen Ausdrucks abtasten und ausloten.

 

J'Accuse

FR/IT 2019, F/d, 126 Min., Regie: Roman Polanski, mit Mit Jean Dujardin, Louis Garrel, Emmanuelle Seigner, Olivier Gourmet, Mathieu Amalric

Filmkritik von Olga Baruk

Alfred Dreyfus, Hauptmann und Mitglied des Generalstabs der französischen Armee, wird 1894 wegen Spionage zugunsten des Deutschen Kaiserreichs verurteilt. Man degradiert ihn zwei Wochen später.

L'Enlèvement de Michel Houellebecq

FR 2014, F/d, 96', Regie: Guillaume Nicloux, mit Michel Houellebecq, Luc Schwarz, Françoise Lebrun

Im September 2011 war der französische Schriftsteller Michel Houellebecq kurzzeitig wie vom Erdboden verschwunden, als er auf einer Lesereise mit seinem Roman "Karte und Gebiet" sein sollte. Wildeste Gerüchte kursierten im Internet über seine Entführung. Manche äußerten sich gar erleichtert, dass der umstrittene Autor plötzlich weg war. Dieser Film zeigt nun, was wirklich geschah.

 

Love Me Tender

CH 2019, I/df, 83 Min., Regie: Klaudia Reynicke, mit Barbara Giordano, Antonio Banno, Gilles Privat

Filmkritik von Julia Schmidt

Love Me Tender? Da erklingt gleich Elvis Presleys schmachtende Stimme im inneren Ohr.

 

Mitglieder zahlen ein ganzes Jahr den halben Kinopreis