RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

"GENDER MUTINY" Meuterei der Geschlechter

"GENDER MUTINY" Meuterei der Geschlechter

von: teatropalino; aufgeschaltet am 19.02.2016 14:15

Eine poetische & provokante Performance über die Geschlechterrollen.

Premiere Fr 1./ Sa 2. April 2016, je 20 Uhr anschliessend Gastspiele im Ausland Kurtheater Baden www.kurtheater.ch
Vorverkauf www.ticket.baden.ch Info Baden Telefon 056 200 84 84

Stella Luna Palino, die einzige Transschauspielerin der Schweiz, hat nun nach jahrelanger Beschäftigung mit den Geschlechterrollen, ihren eigenen Theaterabend zu diesem aktuellen Thema erarbeitet.
Die Originalität des Stückes basiert auf ihren eigenen Erfahrungen und Texten, welche kontrastiert werden von bekannten Autoren/innen wie Laurie Penny oder Fernando Pessoa. Das Projekt entstand vor allem in Paris und ist ein internationaler Austausch verschiedener Künstler/innen. In Zusammenarbeit mit der Pianistin und Schauspielerin Maren Gamper von der Compagnie du Coléoptère aus Frankreich, ist ein poetisches Feuerwerk entstanden aus Schauspiel, Tanz, Bewegung, und Musik.

„Frau und Mann gibt es nicht“! Diese beiden Rollen sind eine zweifelhafte und schmerzliche Entwicklung der Gesellschaften und Religionen. Es gibt wohl verschiedene Körper! Stella Luna Palino zeigt die «beiden Geschlechter» in einem Körper – ihrem Körper – mit all ihren schöpferischen Möglichkeiten und Varianten. Maren Gamper am Flügel macht den Abend zu einem opernhaften Erlebnis.
«Niegesehenes sehen und dabei seine eigenen Geschlechter-Variationen entdecken.»

susanna.teatropalinoSPAMFILTER@bluewin.ch
www.teatropalino.com

Mitglieder zahlen ein ganzes Jahr den halben Kinopreis