RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER



Jonas Rüegg

Spielalter
26-35
Grösse (cm)
174
Augenfarbe
grün
Haarfarbe
Dunkelblond
Figur
sportlich-schlank
Muttersprache
Deutsch und Schweizerdeutsch
Fremdsprachen
Französisch Italienisch Englisch
Drehsprachen
Deutsch Schweizerdeutsch
Dialekte
Zürcher Berner Bündner Basler Ostschweiz
Sprecher
Ja
Fahrausweis
Kat. B (CH)
E-mail
halloSPAMFILTER@jonasrueegg.info
Website
Link zu Showreel
Agentur
Sport
Ballsportarten (Mannschaft), Fechten, Stockkampf
Tanz
Instrumente
Cello, Gitarren akustisch und elektrisch, Schlagzeug, Piano (Kenntnisse)
Stimmlage
Bariton-Bass; Klassik, Kunstlied, Pop, Rock
Wohnmöglichkeiten
Köln, Hamburg, Berlin, München, Stuttgart, Frankfurt, London, Stockholm, Paris
Wohnort
Zürich
Land
Schweiz

Kurz-Vita

Jonas Rüegg, geboren 1981 in Zürich. Schauspielausbildung 2002-2006 an der
Hochschule für Musik und Theater Zürich (heute: ZHdK). Gefördert durch die Friedl-
Wald-Stiftung (2003), sowie Träger des Emil-und-Emilie-Oprecht-Preises 2005. Vor
und während der Ausbildung Mitglied des U21-Ensembles am Theater Neumarkt
sowie Ensemblemitglied am Theater an der Sihl. Seit Abschluss der Ausbildung
freiberuflich tätig in diversen freien Theater-/Tanz-/Perfomance-Produktionen sowie
als Gast u.a. am Schauspielhaus Zürich und Theater Neumarkt. Daneben arbeitet er
regelmässig als Sprecher für Hörbuchproduktionen sowie für Radio und Fernsehen
und wirkt in verschiedenen Bandprojekten (Gesang/Gitarre/Cello) mit.

Ausbildung

JahrAusbildung
2002-2006 Schauspieler Hochschule für Musik und Theater (heute: ZHdK)

Film

JahrTitelRolleRegisseurInTV/Kino/Serie
2003 A Mile to Midsummer Chris Alex Boutellier Kurzfilm
2004 Strähl Anz Manuel F. Hendry Kino
2004 Der Acker Sohn Suvi Westerberg Kurzfilm ZHdK; 3Sat
2005 Die Burg Meier Simon Jaquemet Diplomfilm ZHdK
2010 Morning Glory Simon Mathias Truniger Kurzfilm ZHdK
2011 Respect the Architect Mitbewohner/Erzähler Verena Lindenmayer Kurzfilm ZHdK
2012 Nachtexpress Bergi Alex Kleinberger Kino
2013 Die Schweizer Lazare Göldli D. Othenin-Girard TV
2015 Driften Dealer Mike Mike Patwa Kino
2016 Satu Hari Nanti Albert Salmon Aristo Kino
2016 Vakuum Ingo Christine Repond Kino
2017 Zwiespalt David Ammann Barbara Kulcsar TV
2017 Der Unschuldige Tierarzt Simon Jaquemet Kino

Werbung

JahrTitelRolleRegisseurInAuftraggeber
2008 Zurück in die Zukunft Florian Daniel Leuthold Fenaco (Corporate)

Theater

JahrTitelRolleRegisseurInTheater/Ort
2001 In Weiter Ferne Todd Wolfgang Maurer Theater Schillerkopf, Bludenz
2001 Leonce meets Lena Valerio Brigitta Soraperra Theater am Neumarkt, Zürich
2002 Klassenfeind Jesus (Vollmond) Brigitta Soraperra Theater am Neumarkt, Zürich
2004 Talk About verschiedene Brigitta Soraperra Theater am Neumarkt, Zürich
2005 Mann ist Mann verschiedene Thomas Bischoff Theater an der Sihl, Zürich
2006 Strassenecke verschiedene Stefan Nolte Theater an der Sihl, Zürich
2006 Der Chinese Ludwig, u.a. Antje Gühne fabriktheater, Zürich
2007 Rocky 5610 Baumann Seraina Dür Goldproduktionen, Zürich
2007 Mutters Courage Sohn Brigitta Soraperra Theater Schillerkopf, Bludenz
2007 Der Spieler Alexej Hannes Leo Meier Szenart, Aarau
2008 Hamletsamples Hamlet II Annett Lang Theater am Gleis, Winterthur
2008 Die Nordwestpassage Baumann Seraina Dür Goldproduktionen, Zürich
2009 Die Leiden des jungen Werthers Werther Anna Sophie Maler Theater am Neumarkt, Zürich
2010 Gross und Klein verschiedene Hannah Steffen friendly fire productions
2012 Abfall Patient Doris Strütt Kellertheater Winterthur
2013 We are Family div. Nicole Tobler Theater Winkelwiese
2014 plötzlich stehst du da Mann Leonie Graf ZHdK
2014 Syntopia Performer J I.Saniek/V.Weiss ZüriGrad Kollektiv
2014 Brüder Löwenherz Wächter/Orwar Ingo Berk Schauspielhaus Zürich
2015 Der Sprachabschneider Vielolog Brigitta Soraperra Theater Winterthur / TKZ
2016 Roue à rebours Der Unbenannte Stefan Nolte Miller's Studio
2016 How to decide what to do with your life Mann Le Foyer Zürich
2017 Reise Nach Comala Stefan Nolte Gessnerallee Zürich

Weitere Engagements

JahrTitel
seit 2007 Sprecher Hörbuch/-zeitschrift SBS Medienverlag
2007 "Liza", Hörspiel SR DRS 1
2008 "Lektionen" Hörspiel SR DRS 1
2010 "Enkeltrick", Hörspiel SR DRS 1
2010 "Absturz", Hörspiel SR DRS 1
2011 "Härzstillstand", Hörspiel SR DRS 1
2012 diverse "Schreckmümpfeli", Hörspiel SRF 1
2013 dito
2014 dito / "Leon und Luise", Hörspiel SRF 1
seit 2007 Sprecher VoiceOver/Synchro/Kommentar (jonasrueegg.info/6450965/ausgesprochen)
2016 "Sie nannten ihn Krawatte", Hörspiel SRF 2
2017 "Die Sieben Brüder" Hörspiel SRF 1
2017 "Ezad & Luca", Hörspiel SRF 1
2017 "Bonnie & Clyde", Hörspiel SRF 1

Auszeichnungen

JahrAuszeichnung
2003 Friedl-Wald-Stiftung, Studienpreis
2005 „Bester Schauspieler“, („Die Burg“) Upcoming Filmmakers Festival Luzern
2005 Emil und Emilie Oprecht - Preis, Zürich