RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER



Dimetrio-Giovanni Rupp

Spielalter
26-35
Grösse (cm)
178
Augenfarbe
gürn
Haarfarbe
dunkelbraun
Figur
Schlank
Muttersprache
deutsch
Fremdsprachen
englisch
Drehsprachen
deutsch
Dialekte
sächsisch
Sprecher
Ja
Fahrausweis
PKW
E-mail
infoSPAMFILTER@dimetrio-giovanni-rupp.de
Website
Link zu Showreel
Agentur
Sport
Akido (Grundkenntnis), Fechten, Stunt-Fight
Tanz
Stepp (Grundkenntnis)
Instrumente
Trompete
Stimmlage
hoher Braiton
Wohnmöglichkeiten
Hamburg, Berlin, München, Frankfurt, Köln
Wohnort
Tübingen
Land
Deutschland

Kurz-Vita

Dimetrio-Giovanni Rupp verließ nach der 11. Klasse die Max-Eyth-Schule Alsfeld (Wirtschaft und Verwaltung) mit der Mittleren Reife. Vor seinem Schauspielstudium in Hamburg war er 2005 Gründungsmitglied vom Jungen Schauspiel der Alsfelder Marktspielgruppe e.V., wo er die Leitung innehatte und bis 2009 mehrere Stücke inszenierte. Er wirkte auch von 2006 bis 2007 in mehreren Stücken am Staatstheater Kassel mit.

Sein Schauspielstudium absolvierte er am Hamburger Schauspiel-Studio Frese 2010. Neben seinem Hauptstudium (Schauspiel) absolvierte er ein Gesangsstudium.

Während des Studiums wirkte er an verschiedenen Theaterproduktionen in Hamburg mit und übernahm eine kleine Rolle in dem Kinofilm Soul Kitchen unter der Regie von Fatih Akın.

Seit Beginn der Spielzeit 2010/11 bis 2011/12 war er fest am Jungen Theater Bonn engagiert. Zudem hat er ein Gastengagement am Deutschen Theater München.

Seit der Spielzeit 2012/13 ist Dimetrio-Giovanni Rupp festes Ensemblemitglied am Landestheater Tübingen.

Ausbildung

JahrAusbildung
2007-2010 Hamburger Schauspiel-Studio Frese; Diplom Bühnenreife
2007-2010 Gesangsausbildung

Film

JahrTitelRolleRegisseurInTV/Kino/Serie
2012 Der Steg Mann (HR) Berkan Cakir Kurzfilm
2011 Schnapsidee Räuber (HR) Juri Lorenz Kurzfilm
2010 Happy Slapping ganz normaler Typ (HR) Tobias Paulus Kurzfilm
2009 Soul Kitchen Faith Akin Kino
2008 Mamas Geld Ben Müller (HR) Thomas Leimkühler Kurzfilm

Theater

JahrTitelRolleRegisseurInTheater/Ort
2007 Die sieben Todsünden Sebastian Müller Staatstheater Kassel
2009 Terrorprogramm Conférencier Nina Pichler Kulturhaus 73 Hamburg
2009 Post aus Talamone (Musical) Frank (HR) Petra Behrsing Kleine Hoftheater Hamburg
2009 Rose Bernd Streckmann Matthias Mühlschlegel Theaterakademie Hamburg
2010 Kabale und Liebe Kammerdiener George Carstens Theaterakademie Hamburg
2010 Ganze Tage, Ganze Nächte Paul (HR) Dietrich Trapp Fleetstreet Hamburg
2010 Emil und die Detektive - Das Berliner Musical Herr Grundeis (HR) Andreas Lachnit Junges Theater Bonn
2010 Die kleine Hexe Tommi Andreas Lachnit Jungees Theater Bonn
2010 Oliver Twist Mr. Bubble Andreas Lachnit Junges Theater Bonn
2010 Momo Grauer Herr Andreas Lachnit Junges Theater Bonn
2010 Der Räuber Hotzenplotz Kasperl (HR) Andreas Lachnit Junges Theater Bonn
2011 Peter Pan - Das Londoner Musical (DSE) Mr. Darling, James Hook(HR) Andreas Lachnit Junges Theater Bonn
2011 Das Grüffelokind (DSE) Erzähler, Schlange, Eule, Fuchs, Grüffelo (HR) Toby Mitchell Junges Theater Bonn
2011 Huckleberry Finn (UR) König, Huck´s Vater (HR) Moritz Seibert Junges Theater Bonn
2011 Pippi in Taka Tuka Land Messer Joke Andereas Lachnit Junges Theater Bonn
2012 Der Grüffelo (DSE) Erzähler, Grüffelo (HR) Toby Mitchell Junges Theater Bonn
2012 Der kleine Drache Kokosnuss (UR) Fressdrache Oskar Lajos Wenzel Junges Theater Bonn
2012 Kein Tag ohne Hahn (UR) Ratte Heiner Kondschack Landestheater Tübingen
2012 Villa Irrsinn - Das Grusical (UR) Prof. Dr. Albert Agnus Brain (HR) Michael Miensopust Landestheater Tübingen
2012 Unterwegs I&ll (DSE) Carlo/Franco Quagelitta Karin Eppler Landestheater Tübingen
2013 Die Tochter des Ganovenkönigs Richter Schielmann Karin Eppler Landestheater Tübingen
2013 Salto und Mortale Tod (HR) Beatrice Hutter Landestheater Tübingen
2013 Neues von den Nibelungen (UR) Siegfried (HR) Michael Miensopust Landestheater Tübingen
2013 Mein Jahr in Trallalabad (UR) Renzo Marion Schneider-Bast Landestheater Tübingen
2014 Elefantengeschichten (UR) - Lieder, Gesichten und Gedichteabend Tanja Weidner Landestheater Tübingen
2014 Tschick Tschick (HR) Michael Miensopust Landesthater Tübingen
2014 Moglis Dschungel (UR) Shir Kahn, King Louie (HR) Michael Miensopust Landestheater Tübingen

Weitere Engagements

JahrTitel
2007 Staatstheater Kassel
2010 Kleines Hoftheater Hamburg
2010 - 2012 Junges Theater Bonn
2012 Deutsches Theater München
2012 - 2015 Landestheater Tübingen