Morricone/Leone und Cinema Italiano 2020 - Filmreihen im Kino Cameo 01.12.20.-14.01.21. / Kinoevents / User-Beiträge / Home / 451°F - Filmportal für Filmschaffende

RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Morricone/Leone und Cinema Italiano 2020 - Filmreihen im Kino Cameo 01.12.20.-14.01.21.

Morricone/Leone und Cinema Italiano 2020 - Filmreihen im Kino Cameo 01.12.20.-14.01.21.

von: kinocameo; aufgeschaltet am 19.11.2020 10:53

Sergio Leone revolutionierte das Genre des Westerns. Einen wesentlichen Anteil an der neuen Ästhetik seiner Italowestern hatte der Musiker Ennio Morricone. Gemeinsam schufen die beiden ein mehrdimensionales Werk über sieben Filme. Möglich war dies dank eines gemeinsamen Verständnisses für die Wirkung von Film und Musik. In Gedenken an den kürzlich verstorbenen Maestro zeigt das Kino Cameo die Höhepunkte der Kollaboration zwischen Leone und Morricone, die gesamte «Dollar-Trilogie» und den Western Klassiker schlechthin, «C’era una volta
il west». Reiten Sie mit und geniessen Sie die kreative Harmonie der beiden römischen Grossmeister!

A Fistful of Dollars (Per un pugno di dollari) (Sergio Leone. I/E/D 1964)
For a Few Dollars More (Per qualche dollaro in più) (Sergio Leone. I/E/D 1965)
The Good, the Bad and the Ugly (Il buono, il brutto, il cattivo) (Sergio Leone. I/E/D 1966)
Once Upon a Time in the West (C’era una volta il west) (Sergio Leone. I/US 1968)



«Cinema Italiano 2020» ergänzt die Reihe mit einer Auswahl von Werken überwiegend junger Regisseur*innen, die von anhaltender Vitalität und Diversität im aktuellen italienischen Autorenkino zeugt.

Palazzo di giustizia (Chiara Bellosi, I/CH 2020)
Bangla (Phaim Bhuiyan, I 2019)
Il colpo del cane (Fulvio Risuleo, I 2019)
La scomparsa di mia madre (Beniamino Barrese, I 2019)

bueroSPAMFILTER@kinocameo.ch
https://kinocameo.ch/

Mitglieder zahlen ein ganzes Jahr den halben Kinopreis