RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Kino Xenix Juni/Juli 2019: Brian De Palma / Angela Schanelec

Programm Juni/Juli 2019: Brian De Palma / Angela Schanelec

von: Kino Xenix; aufgeschaltet am 30.05.2019 12:16

Ein ungewöhnliches und doch ergänzendes Gespann steht diesmal im Fokus - zum einen der amerikanische Star-Regisseur Brian De Palma, der das New-Hollywood Kino mitgeprägt und sich seit den frühen 1970er Jahren in den Genres Mystery, Horror und Thriller profiliert hat. Zum anderen die deutsche Filmemacherin Angela Schanelec, die sich mit ruhigen und gezielten Einstellungen auf das Seelenleben ihrer Figuren fokussiert. Beide stehen dabei in einer Tradition des Filmemachens: De Palma – inspiriert von Alfred Hitchcock - versteht es den Zuschauer zu täuschen und Angela Schanelecs Filme stehen in der französischen Kunstfilmtradition Robert Bressons. Und da kommt eine doppelte Nähe in den Blick. Hitchcock und Bresson, einander fern genug, verbindet doch dies: Beide sind auf ihre Weise postrealistisch. Und das gilt nun auch für De Palma und Schanelec: Dem konventionellen Bild trauen beide obsessiv nicht. Bei De Palma führt das in Richtung Exzess, bei Schanelec zu Askese, Intensität und Konzentration, aber hier wie da führt das zur Reflexion über das, was dem bewegten Bild möglich ist, darüber, wie es sich zur Wirklichkeit verhält, aber auch, welche Affekte es auf welche Weise erzeugt und vermittelt.
Das Xenix zeigt aus dem umfangreichen Werk Brian De Palmas eine Auswahl von siebzehn Filmen und von Angela Schanelec alle Langfilme, mit Ausnahme des neuesten – Ich war zuhause, aber.

ProgrammSPAMFILTER@xenix.ch
Kino Xenix