Schauspieler (m) für ein neuartiges, immersives Theaterprojekt in Winterthur gesucht: / Theater / User-Beiträge / Home / 451°F - Filmportal für Filmschaffende

RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Schauspieler (m) für ein neuartiges, immersives Theaterprojekt in Winterthur gesucht:

von: Christina Spaar; aufgeschaltet am 14.12.2021 12:52

Zur Produktion

1909 und 1910 sind turbulente Jahre für Winterthur. Viele Familien sind von Armut betroffen, obwohl die Männer den ganzen Tag in der Fabrik arbeiten. 1909 treten Arbeiter der Firma Sulzer in den Streik. Sie fordern höhere Löhne, die Kürzung der Arbeitszeit und sicherere Arbeitsbedingungen. Doch die Industriellen sind nicht bereit klein beizugeben. Der Konflikt spitzt sich immer weiter zu und bald kommt es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen.

Die Eventreihe ‘Schichtwechsel Halle 111’ wird vom Verein 'Strange Journeys' organisiert. Wir wollen die Vorfälle in Winterthur vor 111 Jahren beleuchten und dieses fast vergessene Kapitel der Stadtgeschichte ins Bewusstsein der Menschen zurückholen. Unser Ziel ist es, die Gäste spielerisch und mit einer Prise Humor an den Ereignissen dieser Zeit teilnehmen zu lassen und die Vergangenheit so erlebbar zu machen. Das Projekt ist eine Mischung aus Theater, Escape Room und Gesellschaftsspiel.

Und hier kommst du ins Spiel:
Die Aufgabe der Schauspieler*innen ist es, die Teilnehmenden abzuholen, sie in die damalige Situation eintauchen zu lassen und eine Fabrikatmosphäre, zu kreieren.
Um die Anspannung der Arbeitssituation der damaligen Zeit erlebbar zu machen, werden die einzelnen Rätsel und Spiele, welche die Teilnehmenden lösen, in ein Theaterstück bzw. in einzelne 2-10 minütigen Szenen eingebettet.
Diese szenischen Einlagen sollen die Interessenskonflikte, Ängste und Anliegen der Arbeiter*innen vermitteln und die unterschiedlichen Perspektiven darstellen. Ihr verkörpert also Vorarbeiter*innen, die verschiedenen Interessengruppen innerhalb der Arbeiterschaft angehören und klärt über die unhaltbaren Zustände in der Fabrik auf.

Für die Vorarbeiter*innen sind folgende Rollen zu besetzen:

Sekretär
- 30 - 40 Jahre
- 1 Kind
- Analytisch, taktisch (mit allen ein wenig «befreundet», ehrgeizig, pflichtbewusst)
- Höherer Status in der Firma (Ausbildung)

Junggeselle
- 18 - 25
- Bestätigung durch Job
- Sucht Reibung um Grenzen auszuloten
- Höherer Status (Werkzeugverwaltung)
- sucht Zugehörigkeit, unsicher

Familienvater
- 50 oder älter
- Kranke*r Partner*in
- Konfliktscheu, Abwehrhaltung, hält an alten Werten fest, Nostalgisch, Sicherheit, Sorgen über die Runden kommen

Gastarbeiter
- 35 - 45
- Grossfamilie
- Katholisch, gutmütig, ruht in sich selbst, gesellig
- Fehlende Sprachkenntnisse (gerne einen ausländischen Akzent)
- Heimat, Zukunft für Kinder


Die einzelnen Szene sind zwar relativ kurz, da ihr aber während des ganzen Abends mit den Teilnehmenden im Raum bleibt, müsst ihr immer in der Rolle bleiben und es ist wichtig, dass ihr auch Lust zum improvisieren habt.

Eine Schauspielausbildung wird nicht vorausgesetzt, es ist aber von Vorteil, wenn ihr schon Erfahrung mitbringt.

Wir bieten ein motiviertes Team mit viel Herzblut, viel Raum um dich einzubringen, gutes Essen und eine Bühne um dein Talent den Leuten zu zeigen. Da es eine Low-Budget Produktion ist, können leider keine Gagen gezahlt werden. Spesen werden übernommen.

Interessiert dich unser Projekt und möchtest du gerne mehr erfahren?
Hast du Lust, mit uns dieses Projekt in die Tat umzusetzen und eine neue Unterhaltungsform zwischen Escape Room und Theater ins Leben zu rufen?

Und bist du an mindesten der Hälfte dieser Daten verfügbar:

1., 2., 3. April 2022
7., 8., 9., 10. April 2022
14. , 15., 16., 17., 18. April 2022
21. , 22., 23. April 2022
28., 29. April 2022

Dann melde dich gerne bei uns!
Wir freuen uns auf dich!
theater@strangejourneys.ch

theaterSPAMFILTER@strangejourneys.ch