Open Call Artist in Residence - Fabrikvideo / Kurse & Workshops / User-Beiträge / Home / 451°F - Filmportal für Filmschaffende

RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Open Call Artist in Residence - Fabrikvideo

Open Call Artist in Residence - Fabrikvideo

von: ahersche; aufgeschaltet am 13.09.2022 16:17

English below

Fabrikvideo freut sich, eine Ausschreibung für Filmemacher:innen, bildende Künstler:innen, Kurator:innen, Schriftsteller:innen oder Theoretiker:innen, die sich mit dem bewegten Bild auseinandersetzen für einen fünf monatigen Aufenthalt bei Fabrikvideo in der Roten Fabrik zu veröffentlichen.

Das Residenzprogramm wird zweimal pro Jahr stattfinden, einmal im Herbst/Winter und einmal im Frühjahr/Sommer für die Dauer von je fünf Monaten. Im zweiten Stock der Roten Fabrik befinden sich die Büro- und Arbeitsräume, die den Resident:innen die Möglichkeit bieten, in einem Studio mit Zugang zu einem Schnittplatz mit aktuellen Schnittprogrammen zu arbeiten. Das Residenzprogramm wird mit dem Ziel lanciert, Möglichkeiten für einen Austausch von Ideen und Meinungen zwischen lokalen und internationalen Künstler:innen, Filmemacher:innen, der Zürcher Kunstszene und darüber hinaus, Kinos, Praktiken und Diskursen zu entwickeln. Eingeladen sind bildende Künstler:innen mit dem Schwerpunkt Bewegtbild, Filmemacherinnen und Filmemacher, Kuratorinnen und Kuratoren, Schriftstellerinnen und Schriftsteller sowie Theoretikerinnen und Theoretiker im Bereich Film und zeitgenössische Kunst, sich zu bewerben. Das Residenzprogramm steht in Verbindung mit dem Programm des Fabrikvideo: ein Raum für Austausch und Lernen im Rahmen von Workshops sowie Präsentationen ausgewählter Künstler:innen und Filmemacher:innen, Filme oder filmischer Themen in Form von Screenings, Diskussionen und Zusammensein.

Wer wir sind: Die Fabrikvideo versteht sich als Ansprechpartnerin und Plattform für Videoprojekte. Wir führen Workshops durch und bieten Projektbegleitung, inhaltliche und technische Beratung sowie einfache Schnittplätze. Es ermöglicht und unterstützt Videoproduktionen im künstlerischen, kulturellen und soziokulturellen Bereich. Seine Mitglieder sind Luca Marano, Jiajia Zhang, Eliane Schott und Nina Kerschbaumer. Für weitere Infos besuchen Sie bitte die Homepage: fabrikvideo.ch

Datum der Herbst/Winter-Residenz: 1. Oktober bis 31. März
Termin der Frühjahr/Sommer-Residenz: 1. Mai bis 31. September
Fabrikvideo stellt zur Verfügung:
Eigene Studiofläche (ca. 15qm)
Arbeitsplatz für Schnitt und Recherche (iMac mit Premiere Pro, etc.);
Einen einmaligen Produktionsbeitrag in der Höhe von 500.- CHF

Die Künstler:innen verpflichten sich:
einen Workshop oder ein Screening zu ihrer/seiner Arbeit durchzuführen. Dies wird gesondert durch das Fabrikvideo vergütet.
Verfassen eines einfachen Abschlussberichts mit Fotodokumentation über den Verlauf des Aufenthalts.

Die Bewerbungen müssen die folgenden Dokumente enthalten (im PDF-Format):
Absichtserklärung, in der du erklärst worauf du dich während des Aufenthalts konzentrieren möchten (max. 3 000 Zeichen);
kurzer informativer Lebenslauf mit Kontaktinformationen (max. 1 Seite);
Portfolio (max. 10 MB). Bei Videodateien geben Gib bitte Links zu deiner eigenen Website oder zu Video-Sharing-Plattformen wie Vimeo, Youtube usw. an. Bitte sende uns keine Links zum Herunterladen von Videodateien.

Du kannst dich für beide Aufenthaltszeiträume (Herbst/Winter oder Frühjahr/Sommer) bewerben. Bitte vermerke im Bewerbungsschreiben, welcher Zeitraum bevorzugt wird.

Zu beachten:
Angenommene Kandidat:innen müssen die Residenz während des festgelegten Zeitraums in vollem Umfang nutzen und sollten in der Roten Fabrik, Fabrikvideo anwesend sein.
Bewerbungen werden in deutscher oder englischer Sprache per E-Mail bis zum 30. September 2022 entgegengenommen. Interviews finden am 12. Oktober statt. Der erste Residency Beginn ist der 1. November.

Bitte Bewerbung mit dem Betreff "Open Call Fabrikvideo" an: video(a) rotefabrik.ch
Die Ergebnisse des Open Calls werden bis zum 26. Oktober 2022 auf der Fabrikvideo Homepage: fabrikvideo.ch und auf Facebook bekannt gegeben: Fabrikvideo Rote Fabrik
Die Kandidatinnen und Kandidaten werden bis Mitte Oktober per E-Mail über die Resultate informiert.

Für weitere Informationen kontaktiertuns bitte unter video(a) rotefabrik.ch

English version:

Fabrikvideo is pleased to announce a call for filmmakers, visual artists, curators, writers or theorists working with the moving image for a five-month residency at Fabrikvideo in Rote Fabrik.

The residency program will take place twice a year, once in fall/winter and once in spring/summer for a period of five months. The second floor of the Red Factory will house the office and work space, which will provide residents with the opportunity to work in a studio with access to an editing suite using current editing programs. The residency program is launched with the aim of developing opportunities for an exchange of ideas and opinions between local and international artists, filmmakers, the Zurich art scene and beyond, cinemas, practices and discourses. Visual artists with a focus on the moving image, filmmakers, curators, writers, and theorists in the field of film and contemporary art are invited to apply. The residency program is connected to the Fabrikvideo program: a space for exchange and learning through workshops as well as presentations of selected artists and filmmakers, films or cinematic themes in the form of screenings, discussions and get-togethers.

Who we are: Fabrikvideo sees itself as a contact and platform for video projects. It conducts workshops and offers project support, content and technical advice as well as simple editing suites. It facilitates and supports video productions in the artistic, cultural and socio-cultural fields. Its members are Luca Marano, Jiajia Zhang, Eliane Schott and Nina Kerschbaumer. For more info please visit the homepage: fabrikvideo.ch

Date of the fall/winter residency: November 1 to March 31
Date of spring/summer residency: May 1 to September 30
Fabrikvideo provides:
Own studio space (approx. 15sqm)
Workstation for editing (iMac with Premiere Pro, etc.);
A one-time production contribution in the amount of 500.- CHFfi.

The artists commit to:
Conduct a workshop or screening of/on his/her/their work. This will be remunerated by Fabrikvideo separately.
Write a simple final report with photo documentation on the course of the residency.

Applications must include the following documents (in PDF format):
Letter of intent explaining what you would like to focus on during the residency (max. 3 000 characters);
Short informative CV with contact information (max. 1 page);
Portfolio (max. 10 MB). For video files, please provide links to your own website or video sharing platforms such as Vimeo, Youtube, etc. Please do not send links to download video files.

You may apply for either residency period (fall/winter or spring/summer). Please note in your application letter which period you prefer.

Please note:

Accepted candidates must make full use of the residency during the specified period and should be present at the Rote Fabrik, Fabrikvideo.
Applications will be accepted in German or English via email until September 30, 2022. Interviews will be held on October 12.

Please send your application with the subject "Open Call Fabrikvideo" to: video(a)rotefabrik.ch.
The results of the Open Call will be announced on the Fabrikvideo homepage: fabrikvideo.ch and on Facebook by October 26, 2022: Fabrikvideo, Rote Fabrik
Candidates will be informed about the results by email by mid-October.

For further information please contact us at video(a) rotefabrik.ch

videoSPAMFILTER@rotefabrik.ch
http://fabrikvideo.ch