Radu Jude zu Gast im Filmpodium | Kinopremiere DO NOT EXPECT TOO MUCH FROM THE END OF THE WORLD | Mo 26.2. 18:30 | Kino Filmpodium Zürich, Nüschelerstr. 11 / Kinoevents / User-Beiträge / Home / 451°F - Filmportal für Filmschaffende

RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Radu Jude zu Gast im Filmpodium | Kinopremiere DO NOT EXPECT TOO MUCH FROM THE END OF THE WORLD | Mo 26.2. 18:30 | Kino Filmpodium Zürich, Nüschelerstr. 11

Do Not Expect Too Much from the End of the World

von: FilmpodiumZH; aufgeschaltet am 07.02.2024 22:46

Radu Jude schafft ein vibrierendes Gegenwartskino voller historischer und literarischer Bezüge. Mit bissigem Humor und filmischer Experimentierfreude analysiert er die Geschichten und Bilder einer kapitalistischen Gesellschaft: ihre Absurditäten, Machtverhältnisse und Rassismen. Wie arbeitet der preisgekrönte Regisseur? Was ist Kino für ihn?
Im Anschluss an die Kino-Premiere von DO NOT EXPECT TOO MUCH FROM THE END OF THE WORLD führt Clea Wanner (Slawistin und Filmwissenschaftlerin) ein Filmgespräch mit dem Regisseur.

DO NOT EXPECT TOO MUCH FROM THE END OF THE WORLD (Radu Jude, Rumänien/Luxemburg/Frankreich/Kroatien 2023): «Angela ist völlig überarbeitet: Schlaf ist ihre Sehnsucht. Aber sie muss Geld verdienen. Als Produktionsassistentin muss sie sich durch den dichten Verkehr von Bukarest quälen, um Menschen für einen Werbefilm über Arbeitssicherheit zu casten. Auftraggeber ist eine weltweit operierende Firma aus Österreich, die ihr Image aufpolieren will. Gesucht werdenOpfer von Arbeitsunfällen, die sich gut für die Agenda der Firma einspannen lassen. Dabei ist es vor allem das Geld, das sie locken soll. Angela wandert durch die Welt der Ärmsten, die längst vom Strom des Kapitals abgekoppelt sind. Dieser narrativen Linie fügt Jude nun mehrere Ebenen hinzu, montiert ein wildes, hochenergetisches Kaleidoskop unserer modernen Welt.» (Sebastian Seidler, kino-zeit.de)

Weitere Spieltermine:
Do 29.2. 20:30
So 3.3. 14:30
Mo 4.3. 20:30
Mi 6. 3. 20:45

infoSPAMFILTER@filmpodium.ch
Tickets