«Queer to Stay» im Kino Cameo / Kinoevents / User-Beiträge / Home / 451°F - Filmportal für Filmschaffende

RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

«Queer to Stay» im Kino Cameo

«Queer to Stay» im Kino Cameo

von: kinocameo; aufgeschaltet am 10.01.2022 09:45

Divers und vielfältig wie die LGBTQ+-Community zelebriert die Filmreihe «Queer to Stay» das queere Filmschaffen. Im Fokus stehen Filme von Regisseur*innen, die festgefahrene Geschlechterrollen und Lebensentwürfe sowie die Heteronormativität und daraus hervorgehende Machtstrukturen hinterfragen. Ganz im Sinne von «Hier, um zu bleiben» oder «here to stay» beanspruchen die porträtierten Figuren ihren eigenen Platz in der Gesellschaft: selbstbestimmt und stolz auf das eigene Queersein. Obwohl sich der Weg zur Selbstfindung und -akzeptanz oftmals als steinig erweist, ist die aktuelle Filmreihe im Kino Cameo ein Plädoyer für die Selbstverständlichkeit und Sichtbarkeit queerer Lebensrealitäten, Identitäten und Geschichten.

Do, 20. Januar, 20.15 Uhr: Einführung in die Filmreihe mit anschliessender Vorführung von «Futur Drei» (Faraz Shariat, D 2020)

Weitere Filme in der Reihe:
«Watermelon Woman» (Cheryl Dunye, US 1996)
«But I'm a Cheerleader» (Jamie Babbit, US 1999)
«Pariah» (Dee Rees, US 2011)
«Viva» (Paddy Breathnach, IE 2015)
«Moonlight» (Barry Jenkins, US 2016)
«Sauvage» (Camille Vidal-Naquet, F 2018)
«Port Authority» (Danielle Lessovitz, US 2019)

Website