Jetzt Video einsenden: Was kann mir schon passieren? / Festivals / User-Beiträge / Home / 451°F - Filmportal für Filmschaffende

RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Jetzt Video einsenden: Was kann mir schon passieren?

Jetzt Video einsenden: Was kann mir schon passieren?

von: Datenschutzbeauftragte; aufgeschaltet am 16.06.2022 13:30

Videoschaffende, Tiktokerinnen, Youtuber und alle anderen Content Maker können ihre Arbeiten bis zum 31. August 2022 für den Datenschutz-Video-Wettbewerb einreichen. Die Teilnehmenden sind frei in der Form und den Inhalten ihrer Beiträge. Eine Fachjury bewertet die Einsendungen. Die Datenschutzbeauftragte vergibt Preise für die besten Videos. Der Hauptpreis ist mit 3000 Franken dotiert.
Animationen, Selfie-Videos, Reportagen, Spielfilme – die Macharten der bisherigen Gewinnerbeiträge des Datenschutz-Video-Wettbewerbs sind vielfältig. Auch die Herkunft der Einsendungen ist sehr unterschiedlich. Die Videos stammen aus dem Kanton Zürich, anderen Kantonen, aber auch aus dem Ausland und sie entstanden als Kunstprojekte, während eines Workshops, in der Berufsausbildung, als Abschlussarbeiten eines Studiums oder natürlich im Rahmen der
alltäglichen Aktivität in den sozialen Medien.

datenschutzSPAMFILTER@dsb.zh.ch
www.datenschutz.ch/video-wettbewerb