RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Space Tourists

CH 2009, 98 Min., OV/df, Regie: Christian Frei, Dokumentarfilm

Space Tourists

Rezension von Geri Krebs

Er gehöre zur Generation jener, die die Mondlandung der Amerikaner vor vierzig Jahren mit Begeisterung mitverfolgt hätten, sagt Christian Frei („War Photographer“) zur Grundidee seines neuesten Dokumentarfilms und betont damit seine Faszination für die Raumfahrt seit jenen Kindertagen. Den alten Menschheitstraum, als gewöhnlicher Tourist einmal ins Weltall fliegen zu können, erfüllt sich die Amerikanerin Anousheh Ansari für einen Fugpreis von 20 Millionen Dollar.

Christian Frei ist dabei, als die vierzigjährige Milliardärin iranischer Abstammung vom „Weltraumbahnhof“ Baikanour in der kasachischen Steppe aus abhebt. Er kann die Frau bis zu jenem Moment begleiten, als sie nach monatelangem Training in die Raumkapsel einsteigt, und er ist dabei, als sie später nach ihrer Rückkehr zur Erde etwas belämmert aus dem Ding herausgezogen wird. Doch auch die Zeit dazwischen ist in „Space Tourists“ in - bisher nie gesehenen – Szenen dokumentiert. Anoushe Ansari hat ihre Tage in der Schwerelosigkeit des Raumschiffs mit einer hochwertigen Kamera gefilmt, und später dann die bezaubernd wirkenden Aufnahmen Christian Frei überlassen.

Dies ist aber nur eine von drei Erzählebenen in einem virtuos montierten Dokumentarfilm, der in seinem Bemühen, Ausserirdisches auch vom Planeten Erde zu zeigen, in zwei weitere Sphären abhebt. Da sind zum einen die tollkühnen Männer in ihren gigantischen Lkw, die in der Weite der Steppe von Kasachstan buchstäblich auf die Jagd nach vom Himmel herabfallendem – hochwertigem – Weltraumschrott gehen, und da ist die graue Ödnis jener in die Steppe hineingepflanzten ehemals sowjetischen „Weltraumstädte“, die heute grösstenteils verlassen und dem Verfall preisgegeben vor sich hin bröckeln und einen geradezu gespenstischen Kontrast zu einer einst so glorreich scheinenden Vergangenheit abgeben.

Unaufdringlich und ohne jede vordergründig moralische Wertung gelingt es Christian Frei hier, in spektakulären Bildern die Folgen einer entfesselten Technologiegläubigkeit vor Augen zu führen und dabei die Grundtugend des Kinos keinen Moment lang aus den Augen zu verlieren: zu unterhalten.
(Geri Krebs)

Kritiken

National
- Isabel Rohr in art-tv.ch
- Thomas Hunziker in filmsprung.ch
- Nicola Ruffo in cinemabuch.ch
- Julia Marx in zueritipp.ch
Offizielle Website Verleiher
www.space-tourists-film.com Look Now!

Kommentare

Um deine Meinung publizieren zu können, musst du dich anmelden oder - als Neuabonnent - registrieren.