RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Jheronimus Bosch, touched by the Devil

NL 2016, OV/df, 89 Min., Regie: Pieter van Huystee, mit Matthijs Ilsink, Jos Koldeweij, Ron Spronk, Luuk Hoogstede

Jheronimus Bosch, touched by the Devil

Farbenprächtige Gärten, unheimliche Nachtmahre, lodernde Höllenfeuer, skurrile Monstren - halb Mensch, halb Vogel - , Engel, Teufel, Hexen und Heilige, die fantastischen Bilderwelten des berühmten mittelalterlichen Malers Hieronymus Bosch ziehen den Betrachter noch heute in ihren Bann.

Anlässlich seines 500. Todestages soll in seinem Geburtsort Ten Bosch eine grosse Werkschau veranstaltet werden. Der Film begleitet fünf niederländische Kunstexperten, die die wenigen erhaltenen, in alle Winkel der Erde verstreuten Gemälde des Meisters zusammentragen, auf Echtheit überprüfen, historisch einordnen und inhaltlich analysieren. Eine Reise durch den surrealen Kosmos eines grossen Künstlers, die zugleich vergnügliches Lehrstück über Eitelkeit und Konkurrenz im modernen Museumsbetrieb ist.
(Pressetext: Xenix Film)

Kritiken

National International
- Thomas Bodmer für zueritipp.ch - John DeFore für hollywoodreporter.com
- Björn Hayer für nzz.ch - Owen Gleiberman für variety.com
  - Stephen Holden für nytimes.com
  - Kate Taylor für theglobeandmail.com
   
Offizielle Website Verleiher
film.jheronimus-bosch.nl Xenix Film

Kommentare

Um deine Meinung publizieren zu können, musst du dich anmelden oder - als Neuabonnent - registrieren.