RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Die Gräfin - The Countess

D/F 2008, E/df, Regie: Julie Delpy, mit Julie Delpy, Daniel Brühl, William Hurt

Die Gräfin - The Countess

Rezension von Stefan Volk

Als weibliche Draculagestalt ging die 1560 geborene ungarische „Blutgräfin“ Erzebet Bathory, die angeblich im Blut ermordeter Jungfrauen badete, in die Mythengeschichte ein. Julie Delpy („Two Days in Paris“) inszeniert in „The Countess“ nicht nur diese Legende, sondern auch die Zweifel daran und verbindet beides zu einem ebenso spekulativen wie spektakulären schwarzromantischen Historiendrama.

„Die Geschichte wird von den Siegern erzählt.“ Mit diesem aus dem Off gesprochenen Satz verlässt die deutsch-französische Koproduktion gleich zu Beginn den dünnen Boden der historischen Überlieferung des Lebens der Gräfin, die 1610 angeklagt wurde, über 150 Mädchen ermordet zu haben, was aufgrund der unter Folter erzwungenen Zeugenaussagen mittlerweile von manchen Historikern bezweifelt wird. Delpy erzählt aus der fiktiven Perspektive des jungen Geliebten (Daniel Brühl) der 1611 eingekerkerten und 1614 verstorbenen Gräfin von einer grossen unglücklichen Liebe, von heimtückischen Intrigen und einer selbstbewussten Frau, die an der sie beständig manipulierenden Männerwelt verzweifelt und einem mörderischen (Jugend-)Wahn anheim fällt. Oder war am Ende doch alles ganz anders? Gekonnt jongliert Delpy mit Wahrheit und Fiktion, changiert zwischen Romanze, Biopic und Gothic Novel und setzt die Genreversatzstücke gefällig, allerdings wenig originell in Szene. Ein Geniestreich gelingt der französischen Regisseurin, indem sie die Rolle der Erzebet mit sich selbst besetzt. Im Spektrum von zärtlicher Liebe zu mörderischem Wahn bewegt sich Julie Delpy mit geradezu beängstigender Glaubwürdigkeit.
(Stefan Volk)

 

 

Kritiken

National International
- Thomas Hunziker in filmsprung.ch - Walli Müller in br-online.de
- Isabel Rohr in art-tv.ch - Jörg Gerle in film-dienst.de
- mazeplace.ch - Julia Stache in moviemaze.de
  - Thorsten Funke in critic.de
Offizielle Website Verleiher
www.diegraefin.x-verleih.de Filmcoopi

Kommentare

Um deine Meinung publizieren zu können, musst du dich anmelden oder - als Neuabonnent - registrieren.