RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Das Salz der Erde

FR 2014, 109 Min., F/d, Regie: Wim Wenders & Juliano Ribeiro Salgado, mit Sebastião Salgado, Dokumentarfilm

Das Salz der Erde

Sebastião Salgados Bilder bewegen die Menschen seit Jahrzehnten. Hinter dem, was sie zeigen, leuchten Geschichten und mitunter ganze Universen auf. Der Fotograf arbeitet auf allen Kontinenten, für seine Reportagen verbringt er jeweils Monate an einem Ort.

Im Lauf der Zeit wurde er Zeuge von zahlreichen wichtigen und düsteren Ereignissen der Menschheitsgeschichte. Schliesslich reiste Sebastião Salgado an von der Zivilisation unberührte Orte und realisierte «Genesis»: eine atemberaubend schöne fotografische Liebeserklärung an unseren Planeten.

Der vielfach ausgezeichnete Kino-Poet Wim Wenders («Pina») hat «Das Salz der Erde» zusammen mit Juliano Ribeiro Salgado - dem Sohn des Fotografen - realisiert. Die beiden Regisseure finden einen sehr persönlichen Zugang zu Sebastião Salgado. Das Charisma dieses Ausnahmetalents und seine die Seele berührenden, von einem ganz speziellen Leuchten durchdrungenen Bilder beeindrucken nachhaltig. «Das Salz der Erde» ist eine grossartige Hommage - aufwühlend, magisch, unvergesslich.
(Text: Filmcoopi)

Get the Flash Player to see this player.

Kritiken

National International
- Michael Lang für cineman.ch - Barbara Schweizerhof für die welt.de
- Miriam Meyenhofer für outnow.ch - Florian Kummert für daserste.de
  - Martina Knoben für sueddeutsche.de
  - Jay Weissberg für variety.com
   
Verleiher
Filmcoopi

Kommentare

Ich

Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und denke, dass ich einige Tage damit verbringen werde.
mon avenir gratuitement - http://www.lysiane-voyance.com

Um deine Meinung publizieren zu können, musst du dich anmelden oder - als Neuabonnent - registrieren.