RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Aimer, boire et chanter

FR 2014, 109 Min., F/d, Regie: Alain Resnais, mit Sabine Azéma, André Dussollier, Sandrine Kiberlain

Aimer, boire et chanter

Mitten in den Proben der Theatergruppe von Colin und Kathryn trifft eine schreckliche Nachricht ein: Ihr Freund George, den sie ewig kennen, hat nur noch wenige Monate zu leben. Alle sind betroffen, Gefühlsverwirrungen früherer Tage und längst begrabene Lebensträume werden wieder wach.

Doch überraschenderweise hat die traurige Neuigkeit bald höchst amüsante Auswirkungen: Kathryn und ihre Freundinnen Tamara und Monica beginnen, sich so heimlich wie heftig um die Gunst von George zu bemühen, jede will mit ihm verreisen - sehr zum Leidwesen ihrer Ehemänner...

Wie schon frühere Filme des kürzlich verstorbenen grossen französischen Autorenfilmers Alain Resnais - etwa «Smoking/No Smoking» - basiert auch «Aimer, boire et chanter» auf einem Stück des bekannten britischen Autors Alan Ayckbourn. Mit der ironischen Distanz des weisen Menschenkenners reflektiert Resnais in seinem letzten Meisterstück über die Macht von Liebe und Begehren und lässt die von ihren Sehnsüchten, Hoffnungen und Obsessionen getriebenen Figuren eingefahrene Gleise verlassen. Ein erfrischender, grossartig gespielter Film voller Charme und Witz.
(Text: Filmcoopi)

Get the Flash Player to see this player.

Kritiken

National International
- Julia Stache für outnow.ch - Jordan Mintzer für hollywoodreporter.com
- Andrea Wildt für cineman.ch - Scott Foundas für variety.com
- Christine Lötscher für zueritipp.ch - Ekkehard Knörer für taz.de
- Radio- Bericht auf srf.ch - Jonathan Romney für filmcomment.com
Verleiher
Filmcoopi

Kommentare

Um deine Meinung publizieren zu können, musst du dich anmelden oder - als Neuabonnent - registrieren.