RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Zaunkönig

CH 2016, D/CH-Dialekt, 78 Min., Regie: Ivo Zen, Dokumentarfilm mit Christine Felix, Ivan Beer, Martin Ghisletti, Lorenz Felix, Jean-Claude Campell

Martin zelebrierte seinen Drogenkonsum exzessiv. Er hielt sein schillerndes Leben in einem Tagebuch fest, während sein Freund Ivo alles filmte, was sich bewegte. Sie wollten beide das Absolute, der Durchschnitt war ihnen nicht genug.

Zu Ende leben

CH 2014, 92 Min., Schweizerdeutsch, Regie: Rebecca Panian, Dokumentarfilm

Sportlich, unternehmungslustig, meist gut gelaunt - das ist Tom. Er ist voller Ideen, lotet gerne Grenzen aus, verwirklicht seine Träume ohne Wenn und Aber. Wer ihm begegnet, würde nicht vermuten, dass eine unerfreuliche ärztliche Diagnose ihn vor einiger Zeit völlig überraschend mit seiner Endlichkeit konfrontiert hat. Sie zieht Tom jedoch nicht hinunter, sondern bringt frischen Wind in sein Leben, lässt ihn aufblühen...

 

Zu Fuss nach Santiago de Compostela

CH 2007, Rätoromanisch/df, 95 Min., Regie: Bruno Moll, Protagonist: Roman Weishaupt, Dokumentarfilm

Pressetext

Roman Weishaupt aus dem bündnerischen Degen hat ein Ziel vor Augen: In drei Monaten will er auf dem berühmten Jakobsweg bis nach Santiago de Compostela pilgern. 2300 strapaziöse Kilometer liegen vor ihm. Die Lust an der Herausforderung und die Hoffnung, sich selbst besser kennen zu lernen, sind sein Antrieb.

Zum Beispiel Suberg

CH 2013, 90 Min., CH-Deutsch, Regie: Simon Baumann, Dokumentarfilm

Man sagt, die Welt sei ein Dorf geworden. Nehmen wir an, dieses Dorf heisse zum Beispiel Suberg. Dann können wir hier die ganze Welt sehen.

 

Zwerge sprengen

CH 2010, 125 Min., Dialekt, Regie: Christof Schertenleib, mit Michael Neuenschwander, Max Gertsch, Urs Bihler, Doro Müggler, Sara Capretti,

Rezension von Irene Genhart

Christof Schertenleibs „Zwerge sprengen“ ist eine hübsch zeitgeistige Schweizer Dorf- und Familienkomödie.

Zwischen Himmel und Eis - La Glace et le Ciel

FR 2015, 89 Min., D, Regie: Luc Jacquet, Dokumentarfilm

Zwischen Himmel und Eis begleitet den französischen Gletscherforscher Claude Lorius auf eine letzte Expedition ins Herz der Antarktis. Oscar-Preisträger Luc Jacquet dokumentiert mit spektakulären Naturaufnahmen und packendem Archivmaterial Lorius‘ lebenslanges Bestreben, die Veränderungen des Klimas und ihre Auswirkungen auf unser Ökosystem aufzuzeigen.
(Pressetext: Frenetic Films)