RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

AUSVERKAUF unseres ganzen Sortiments einschliesslich Raritäten!

Neu

The Beguiled

US 2017, OV/df, D, 94 Min, Regie: Sofia Coppola, mit Colin Farrell, Nicole Kidman, Kirsten Dunst, Elle Fanning

Mit dem ersten Thriller ihrer Karriere kehrt Regisseurin und Oscar®-Gewinnerin Sofia Coppola zurück auf die grosse Leinwand.

Fai bei sogni

IT 2016, I/df, 134 Min., Regie: Marco Bellocchio, mit Valerio Mastandrea, Bérénice Bejo, Guido Caprino

Massimo aus Turin ist neun. Er liebt seine Mutter über alles. In den glücklichen 1960er-Jahren tanzt er mit ihr Twist und darf sich an sie gekuschelt im Fernsehen Horrorfilme anschauen.

 

Aktuell

20th Century Women

US 2016, E/df, 119 Min., Regie: Mike Mills, mit Annette Bening, Greta Gerwig, Elle Fanning, Billy Crudup, Lucas Jade Zumann

Kalifornien, Ende der 70er Jahre: eine wilde, inspirierende Zeit der kulturellen Umbrüche, Freiheit liegt in der Luft.

Centaur

KG 2017, OV/df, 89 Min., Regie: Aktan Abdykalykow - Arym Kubat, mit Aktan Arym Kubat,
Nuraly Tursunkojoev, Zarema Asanalieva, Taalaikan Abazova, Ilim Kalmuratov, Bolot Tentimyshov
Maksat Mamyrkanov

Der Kirgise Aktan Arym Kubat hat uns bereits mit Filmen wie Beshkempir oder The Light Thief verzückt.

 

Dancing Beethoven

CH 2016, OV/df, 79 Min., Regie: Arantxa Aguirre, mit Malya Roman, Julien Favreau, Elisabet Ros

Das weltberühmte Béjart-Ballet Lausanne tanzt Beethovens Neunte Symphonie.

Die Göttliche Ordnung

CH 2017, CH-Dialekt, 97 Min., mit Marie Leuenberger, Max Simonischek, Rachel Braunschweig

Nora ist eine junge Hausfrau und Mutter, die 1971 mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem beschaulichen Schweizer Dorf lebt.

 

Es war einmal in Deutschland

DE/BE 2017, D, 102 Min., Regie: Sam Garbarski, mit Moritz Bleibtreu, Antje Traue, Anatole Taubman

Berlinale 2017: Special

Frankfurt 1946. David Bermann und seine jüdischen Freunde träumen davon, nach Amerika auszuwandern. Woher aber in diesen kargen Zeiten das Geld dafür nehmen?

Inversion

IR 2016, OV/df, 84 Min., Regie: Behnam Behzadi, mit Sahar Dowlatshahi, Ali Mosaffa, AliReza Aghakhani, Setareh Pesyani, Roya Javidnia, Shirin Yazdanbakhsh

Niloofar, Mitte Dreissig, lebt zusammen mit ihrer chronisch asthmakranken Mutter Mahin in einem Apartment in Teheran. Sie leitet erfolgreich die Schneiderei ihres verstorbenen Vaters.

 

Lion

AU/GB/US 2016, OV/df, 129 Min., Regie: Garth Davis, mit David Wenham, Nicole Kidman, Dev Patel, Rooney Mara

Als der 5-jährige indische Junge Saroo am Bahnhof in einen Zug einsteigt, ahnt er nicht, dass dies sein Leben für immer verändert.

Ma Vie de Courgette - Mein Leben als Zucchini

CH/FR 2016, OV/d, D, 66 Min., Regie: Claude Barras, Animationsfilm

Oscar-Nomination in der Kategorie Bester Animierter Spielfilm

'Zucchini' ist ein wackerer kleiner Junge und hat mit einem Gemüse rein gar nichts gemeinsam. Als seine Mutter stirbt, fühlt sich Zucchini ganz allein auf der Welt.

 

Return to Montauk

DE 2017, OV/df, 108 Min., Regie: Volker Schlöndorff, mit Stellan Skarsgård, Nina Hoss, Niels Arestrup

Berlinale 2017: Wettbewerb

Es gibt eine Liebe im Leben, die du nie vergisst. - Der Schriftsteller Max Zorn kommt zur Premiere seines neuen Buches in die USA. Hier erwartet ihn seine jüngere Lebensgefährtin Clara. Sie war vorausgereist, um bei den Vorbereitungen für die US-Veröffentlichung mitzuarbeiten.

Sage Femme

FR 2017, F/d, 117 Min., Regie: Martin Provost, mit Catherine Frot, Catherine Deneuve

Claire ist eine Hebamme mit Leib und Seele. Mit den Jahren jedoch sieht sie sich immer mehr mit den modernen, unpersönlichen Methoden der Krankenhäuser konfrontiert, die mehr auf Effizienz als auf Claires Einfühlsamkeit Wert legen.

 

Song to Song

US 2016, 145 Min., Regie: Terrence Malick, mit Cate Blanchett, Natalie Portman, Rooney Mara, Michael Fassbender, Ryan Gosling

Musikproduzent Cook ist eine ebenso erfolgreiche wie exzentrische Persönlichkeit der berüchtigten Musikszene von Austin, Texas. In der Hoffnung auf ihren grossen Durchbruch lässt sich die ambitionierte Musikerin Faye auf eine Affäre mit ihm ein, die ihr schnell zum Verhängnis wird, als sie den aufstrebenden Songwriter BV kennenlernt und sie sich ineinander verlieben.

Une Vie

FR 2016, F/d, 119 Min., Regie: Stéphane Brizé, mit: Judith Chemla, Yolande Moreau, Jean-Pierre Darroussin

Venedig 2016: Im Wettbewerb

Nach dem gleichnamigen Roman von Guy de Maupassant.

 

Letzte Tage

Denial

GB/US 2016, OV/df, 109 Min., Regie: Mick Jackson, mit Rachel Weisz, Timothy Spall, Tom Wilkinson

Der auf Geschichte spezialisierte britische Autor David Irving behauptet, es habe den Holocaust nie gegeben. Als ihn die amerikanische, jüdische Historikerin Deborah E. Lipstadt deswegen in einem Buch angreift, verklagt er sie 1996 wegen Verleumdung.

Der junge Karl Marx

FR/BE/DE 2016, D, 118 Min., Regie: Raoul Peck, mit August Diehl, Stefan Konarske, Vicky Krieps

Berlinale 2017: Special

Der notorisch verschuldete 26-jährige Karl Marx lebt 1844 mit seiner Frau Jenny und ihrem Kind im Pariser Exil. Hier lernt er den zwei Jahre jüngeren Friedrich Engels kennen, der wie er aus Deutschland stammt.

 

Gimme Danger

US 2016, 108 Min., Regie: Jim Jarmusch, Dokumentarfilm mit Iggy Pop, The Stooges

Er ist eine der charismatischsten Figuren der Musikszene. Seine entfesselten, lasziven Auftritte mit entblösstem Oberkörper sind legendär: Iggy Pop, der mit The Stooges in der zweiten Hälfte der 1960er-Jahre die Musik-, Underground- und Subkultur revolutionierte und das Establishment schockierte.

I am not your Negro

FR 2016, OV/df, 93 Min., Regie: Raoul Peck, Dokumentarfilm mit James Baldwin, Samuel L. Jackson

Im Juni 1979 beginnt der bedeutende US-Autor James Baldwin seinen letzten, unvollendet gebliebenen Text.

 

Moonlight

US 2016, OV/df, 111 Min., Regie: Barry Jenkins, mit Mahershala Ali, Naomi Harris, Trevante Rhodes, Alex Hibbert, Ashton Sanders

Moonlight erzählt die berührende Geschichte des jungen Chiron, der in Miami fernab jeglichen Glamours aufwächst.

Unerhört Jenisch

CH 2016, D/CH-Dialekt, 92 Min., Regie: Martina Rieder, Karoline Arn, Dokumentarfilm mit Stephan Eicher

Stephan Eicher spielt mit dem Bild des Zigeuners und sucht mit seinem Bruder Erich nach seinen jenischen Wurzeln.