RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Neu

Looking For Oum Kulthum

DE/AT/IT/MA 2017, OV/df, Regie: Shirin Neshat, mit Neda Rahmanian, Yasmin Raeis, Mehdi Moinzadeh, Kais Nashif

Looking For Oum Kulthum beschreibt die Suche von Mitra, einer angesehenen iranischen Regisseurin, die sich zum Ziel gesetzt hat, das Leben und die Kunst der legendären Sängerin Oum Kulthum zu verfilmen.

The King

US/DE/FR 2017, E/d, 109 Min., Regie: Eugene Jarecki, mit Alec Baldwin, Ethan Hawke, Emmylou Harris

The King ist ein musikalisches Road-Movie, das quer durch Amerika führt: 40 Jahre nach dem Tod von Elvis Presley reiste der vielfach ausgezeichnete Autor und Regisseur Jarecki des Präsidentschaftswahl-kampfes 2016 in dem alten Rolls Royce des Sängers von New York über Las Vegas bis in den tiefen Süden, um das Land an einem kritischen Wendepunkt seiner Geschichte zu erleben. The King ist zugleich politische Bestandsaufnahme und kulturelles Porträt

 

Aktuell

Apfel und Vulkan

CH 2017, OV/df, 81 Min., Regie: Nathalie Oestreicher, mit Nathalie Oestreicher, Fabienne Roth, Catherine Oestreicher

Fabienne ist krank, ihr bleibt nicht mehr viel Zeit. Sie stellt sich ihrem Schicksal ohne Tabus. Ihre grösste Sorge gilt ihren zwei kleinen Töchtern. Von ihrer Freundin Nathalie will sie wissen, wie diese als Kind mit dem Tod ihres Vaters und ihres Bruders umgegangen ist. Sie will verstehen, was ihre Kinder bald erleben werden.

Blue Note Records: Beyond the Notes

CH/US 2018, OV/df, 87 Min., Regie: Sophie Huber, Dokumentarfilm

BLUE NOTE RECORDS: BEYOND THE NOTES ist eine anregende und emotionale Reise hinter die Kulissen des amerikanischen Pionierlabels, das einigen der besten Jazzkünstler des 20. und 21. Jahrhunderts eine Stimme gab.

 

In den Gängen

DE 2018, D, 125 Min., Regie: Thomas Stuber, mit Franz Rogowski, Sandra Hüller, Peter Kurth

Christian ist neu im Grossmarkt. Schweigend taucht er in das unbekannte Universum ein: die langen Gänge, die ewige Ordnung der Warenlager, die surreale Mechanik der Gabelstapler. Bruno, der Kollege aus der Getränkeabteilung, nimmt sich seiner an, zeigt ihm Tricks und Kniffe, wird ein väterlicher Freund.

Isle Of Dogs

US 2018 OV/df/D, 101 Min., Regie: Wes Anderson, Stop Motion, mit den Stimmen von Scarlett Johansson, Bryan Cranston, Tilda Swinton, Bill Muray

ISLE OF DOGS – ATARIS REISE erzählt die Geschichte von Atari Kobayashi, dem 12-jährigen Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi.

 

Malaria - The Vibes of Tehran

IR 2016, OV/df, 90 Min., Regie: Parviz Shahbazi, mit Azadeh Namdari, Azarakhsh Farahani, Saghar Ghanaat, Saed Soheili

Im Spielfilm Malaria haut die junge Hanna mit ihrem Freund ab und schlägt sich aus der Provinz in die Hauptstadt Teheran durch. Parviz Shahbazi erzählt ihre Geschichte in fiebrigen Aufnahmen, die er teils im Stil von Handy-Videos rekonstruiert, um der Jugend im Iran den Puls zu nehmen. Hanna verbringt ihre Zeit mit einer Gruppe von Musikern, die sich Malaria nennt.

Sweet Country

AU2017, OV/df, 112 Min., Regie: Warwick Thornton, mit Sam Neill, Hamilton Morris, Thomas M. Wright, Anni Finsterer, Bryan Brown

Von Michael Pekler für FILMBULLETIN

Grelles Sonnenlicht blendet die Augen, rote Erde und einzelne, verstreute Büsche bestimmen die karge Landschaft. Hin und wieder durchqueren Verfolgte und ihre Verfolger einen kleinen Wald. Einmal gelangen sie auf ihrer Flucht sogar zu einer Wasserstelle, doch die erweist sich als Hinterhalt. Dieses Land ist nicht schön und erhaben, es ist feindlich und tödlich: Ein kleiner Haufen Aborigines wehrt sich in einer engen Schlucht verzweifelt gegen die weissen Eindringlinge.

 

The Bookshop

ES/GB/DE 2017, OV/df, 113 Min., Regie: Isabel Coixet, mit Emily Mortimer, Bill Nighy, Patricia Clarkson

Ende der Fünfzigerjahre im verschlafenen englischen Küstenstädtchen Hardborough: Florence Green träumt davon, einen eigenen Buchladen zu eröffnen.

The Third Murder - Sandome no satsujin

JP 2017, OV/df, 124 Min., Regie: Hirokazu Kore-eda, mit Fukuyama Masaharu, Yakusho Koji, Hirose Suzu

Shigemori ist ein renommierter Anwalt, der den wegen Mordes angeklagten Misumi vor Gericht verteidigen soll, der schon einmal vor 30 Jahren wegen eines Tötungsdeliktes vor Gericht stand. Da Misumi die neue Tat bereits gestanden hat, scheint alles klar zu sein. Doch dann beginnt Shigemori an der Schuld seines Mandanten zu zweifeln.

 

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

GB 2017, OV/df, 116 Min., Regie: Martin McDonagh, mit Frances McDormand, Woody Harrelson, Sam Rockwell, Caleb Landry Jones,

Nachdem im Mordfall ihrer Tochter Monate vergangen sind, ohne dass ein Schuldiger gefasst wurde, wagt Mildred Hayes einen mutigen Schritt. Sie bemalt drei an der Strasse gelegene Aussenflächen, die in die Stadt führen, mit kontroversen Sprüchen, die an William Willoughby, den ehrenwerten Polizeichef, gerichtet sind.

Vakuum

CH/DE 2017, D, 85 Min., Regie: Christine Repond, mit Barbara Auer, Robert Hunger-Bühler

Inmitten der Vorbereitungen für ihren 35. Hochzeitstag erfährt Meredith überraschend, dass sie HIV-positiv ist. Als Überträger kommt nur ihr Mann André in Frage.

 

Visages villages

FR 2017, F/d, 89 Min, Regie: Agnès Varda, JR, Dokumentarfilm

Die 89-jährige Nouvelle-Vague-Legende und Regie-Ikone Agnès Varda hat sich für ihr neues Projekt mit dem 33-jährigen Fotografen und Street-Art-Künstler JR zusammengetan.

Weit - Ein Weg um die Welt

DE 2017, D/OV/df, 128 Min., Regie: Gwendolin Weisser und Patrick Allgaier, Dokumentarfilm

50.000 Kilometer per Anhalter, über die Ozeane mit dem Schiff und Nachwuchs in Mexiko.

 

Letzte Tage

Call Me By Your Name

IT/FR/BR/US 2017, OV/df, 135 Min., Regie: Luca Guadagnino, mit Armie Hammer, Timothée Chalamet, Michael Stuhlbarg, Amira Casar

Ein heisser, sonnendurchtränkter Sommer auf dem norditalienischen Landsitz von Elios Eltern im Jahr 1983. Der 17-Jährige hört Musik und liest Bücher, geht schwimmen und langweilt sich, bis eines Tages der neue Assistent seines Vaters aus Amerika in der grosszügigen Villa ankommt.

Das Leben vor dem Tod

CH 2017, CH-Dial., 107 Min., Regie: Gregor Frei, Dokumentarfilm mit Armin Gloor, Goffredo Frei und Filippo Togni

«70 ist genug!», sagt Armin und nimmt Leben und Tod in die eigene Hand. Mit dieser Ansage bringt er die Freundschaft zu Nachbar Goffredo ins Wanken. Goffredo, der kunstsinnige Praktiker, fordert Armin heraus, dieser kontert messerscharf.

 

Eldorado

CH 2018, OV/df, 100 Min., Regie: Markus Imhoof, Dokumentarfilm

Nach DAS BOOT IST VOLL und MORE THAN HONEY erzählt der Schweizer Regisseur Markus Imhoof erneut eine sehr persönliche Geschichte, um ein globales Phänomen – das Schicksal von Tausenden von Menschen auf ihrer Flucht nach Europa – erfahrbar zu machen.

Foxtrot

IL/DE/FR 2017, OV/df, 114 Min., Regie: Samuel Maoz, mit Lior Ashkenazi, Sarah Adler

La Biennale di Venezia 2017 - Silberner Löwe - Grosser Preis der Jury

Eine erschütternde Nachricht erreicht das wohlhabende Ehepaar Michael und Dafna Feldmann in Tel Aviv: Ihr Sohn Jonathan ist als Soldat «im Dienst des Landes gefallen».

 

L'Apparition

FR 2017, F/d, 140 Min., Regie: Xavier Giannoli, mit Vincent Lindon, Anatole Taubman, Galatéa Bellugi, Patrick d'Assumçao

Jacques ist ein bekannter Journalist für eine grosse regionale Zeitung in Frankreich. Sein Ruf als unparteiischer und talentierter Reporter zieht die Aufmerksamkeit des Vatikans auf sich.

Lady Bird

US 2017, D, OV/df, 93 Min., Regie: Greta Gerwig, mit Saoirse Ronan, Laurie Metcalf, Beanie Feldstein, Lucas Hedges

Der Alltag von Christine „Lady Bird“ McPherson im kalifornischen Sacramento besteht aus High School-Routine, Familientrouble und ersten ernüchternden Erfahrungen mit Jungs. Kein Wunder also, dass die 17-Jährige davon träumt, flügge zu werden.

 

Loveless - Nelyubov

RU 2017, OV/df, 129 Min., Regie: Andrey Zvyagintsev, mit Djan Badmaev

Offizieller Wettbewerb Festival de Cannes 2017: Jurypreis

Boris und Zhenya stecken mitten in der Scheidung. Das Paar streitet fast ununterbrochen. An das gemeinsame Apartment sind sie bloss noch durch Verkaufsinteressenten gebunden.

The Death of Stalin

US 2017, OV/df, 106 Min, Regie: Armando Iannucci, mit Rupert Friend, Olga Kurylenko, Michael Palin, Steve Buscemi

Wir schreiben das Jahr 1953. Joseph Stalin scheint gesund - wenn auch paranoid - zu sein, terrorisiert sein Umfeld, lässt verdächtige Andersdenkende umbringen und versetzt selbst seine Spiessgesellen in Nervosität. Es läuft perfekt!

 

You Were Never Really Here

UK 2017, E/df, 95 Min., Regie: Lynne Ramsay, mit Joaquin Phoenix, Ekaterina Samsonov, Alessandro Nivola

Joe, Ex-Militär und Ex-FBI, ist der Mann, den man bei Kidnapping ruft. Die Vergangenheit hat bei ihm physische und psychische Narben hinterlassen, er ist vom Leben gezeichnet - seine bösen Erfahrungen kann er allerdings bestens für die Rettung minderjähriger Entführungsopfer einsetzen.