RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

«Die Reise zum sichersten Ort der Erde»

"Wenn man ein Haus baut, darf man die Toilette nicht vergessen." (Ju Wang, Direktor des hochradioaktiven Endlagerprogramms der Volksrepublik China)

von: info@mirafilm.ch; aufgeschaltet am 15.11.2013 12:05

In den letzten 60 Jahren haben sich weltweit mehr als 350’000 Tonnen hochradioaktive Atomabfälle angesammelt, die für Tausende von Jahren an einem sicheren Ort, für Mensch und Umwelt unschädlich, endgelagert werden müssen. Doch ein Endlager existiert bis heute nicht, und die Produktion von atomarem Restmüll wird ungebrochen fortgesetzt.

Der in der Schweiz lebende Nuklearphysiker und international renommierte Endlagerexperte Charles McCombie und einige seiner wichtigsten Weggefährten geben dem Regisseur Edgar Hagen Einblick in ihr hartnäckiges Ringen, den dereinst sichersten Ort der Erde zu finden, um dieses fatale Dilemma zu beheben.

Die weltumspannende Suche führt an die unterschiedlichsten Orte rund um die Welt – durch dicht besiedelte Gebiete in der Schweiz, zu einer Nomadenfamilie in der chinesischen Wüste Gobi, zu Demonstranten im Wald von Gorleben in Deutschland und weiteren Stationen in USA und Europa. An all diesen Orten werden Vernunft, Demokratie und wissenschaftliche Redlichkeit durch Sachzwänge, Strategien und Ängste auf die Probe gestellt. Dabei stellen sich Fragen über unser gegenwärtiges Handeln und unsere Verantwortung gegenüber zukünftigen Generationen: Kann und darf man ein Endlager-Projekt gegen den Willen der Bürger durchsetzen?

Es zeichnet sich ab, dass es keine schnelle Lösung des Konflikts geben wird.
 Die Reise zum sichersten Ort der Erde bringt fixe Weltbilder ins Wanken und führt uns an die Grenzen von Wissen und gesellschaftlich Verantwortbarem.

Übersicht aller Kinovorstellungen in der Schweiz:
http://www.movies.ch/de/film/reisezumsicherstenortdererde/

"futuristischer Thriller" K-Tipp

"sehenswert" SRF

"unaufgeregt, souverän und genau darum wirkungsvoll" Aargauer Zeitung

"sachlich, undramatisch, überzeugend und sehr informativ" Journal 21

"Im packenden Erzählton einer beklemmenden Sachlichkeit" Surprise Strassenmagazin

"grossartiger Dokumentarfilm" WOZ

"Die Mär vom sicheren Endlager" Südostschweiz 29.10.2013

Website “Die Reise zum sichersten Ort der Erde"

Mitglieder gehen ein ganzes Jahr zum halben Preis ins Xenix