RUBRIKEN

KINO

UNTERSTÜTZE UNS

Damit wir das Projekt 451° Filmportal aufrecht erhalten können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Vielen Dank!

PARTNER

Gabriele Kull

Funktion Drehbuch, Produktion, Regie
Funktion Präzisierung Regie, Drehbuchautor, Produktionsleitung
E-mail
gkkSPAMFILTER@videominutes.ch
Website VIDEOminutes GmbH Filmproduktion
Telefon +41 79 508 56 80
Sprachen Deutsch, Portugiesisch, Englisch & Französisch fliessend, Spanisch & Italienisch rudimentär
Wohnort 8008 Zürich
Land Schweiz
Wohnmöglichkeiten Europa, USA, Brasilien

Kurz-Vita

Gabriele Kull wurde 1971 in Zürich geboren und wanderte 1973 mit ihren Eltern aus nach Brasilien.
Sie besuchte dort die Schweizerschule in Sao Paulo und erwies in der Schule bereits früh Affinitäten zu Film
und Fotographie.

1989 kehrte sie in die Schweiz zurück und studierte an den Universitäten Basel, Zürich und ein Semester lang
an der UC Davis (USA) Germanistik und Anglistik. 2001 schloss sie mit einer Arbeit über die Poetischen Mittel
der Lyrik von Klaus Merz bei Prof. Dr. Peter von Matt ihr Lizenziat ab. Während des Studiums und danach arbeitete sie regelmässig als Korrespondentin und freie Mitarbeiterin für diverse Schweizer Zeitungen. Ebenso bildete sie sich weiter am Medienausbildungszentrum in Luzern (MAZ).

2005 stiess sie zum ersten Kulturfernsehen im Netz art-tv.ch wo sie 3 Jahre lang das Ressort Literatur leitete. Dort erlernte sie das Handwerk des Filmens und Schneidens. Sie entwickelte für das Medium diverse webtaugliche Formate unter anderem Sendungen wie die BuchRallye und Swiss Author’s Talk.

2006 war sie bei Sat1 Schweiz für die Sendung «Celebrations» als Produktionsassistentin und Redakteurin tätig. 2007 absolvierte sie bei der Sendung «Kulturplatz» beim Schweizer Fernsehen eine Hospitanz.

2008 gründete sie schliesslich ihre eigene Produktionsfirma VIDEOminutes GmbH. Vorerst produzierte sie Kurzformate wie Web-Reportagen für die Frankfurter und die Basler Buchmesse sowie Imagefilme und Schulungsfilme für diverse Auftraggeber. 2009 wagte sich die passionierte Erzählerin an ihren ersten langen Dokumentarfilm über die rührende Geschichte eines Schweizer Dirigenten, der sein gesamtes Hab und Gut in ein ukrainisches Orchester investierte und alles verlor. Der Film der unbekannten Quereinsteigerin wurde von Swissfilms gefördert und schaffte es ins Kino und bis an das International Festival of Audiovisual Programs in Biarritz (FIPA). Seither produzierte Gabriele Köstler-Kull diverse Auftragsfilme und Dokumentarfilme sowie Eigenproduktionen und Kooperationen mit Schweizer Produktionsfirmen und dem Schweizer Fernsehen.

Profil

Gabriele Köstler-Kull produziert Dokumentarfilme für Kino und TV, Imagefilme für Web und realisiert Web-Reportagen aller Art. Vom Konzept über das Drehbuch bis hin zur gesamten Produktion eines langen Dokumentarfilms hat Gabriele Köstler-Kull bereits ihren Leistungsausweis erbracht.

Ausbildung

JahrAusbildung
2002 Lic.Phil. Germanistik & Anglistik
2004-2008 Leiterin Ressort Literatur bei art-tv.ch
2007 Praktikum SF

Film (Auswahl)

JahrTitelRegisseurFunktionProduktion
2012 Körpergeld Gabriele Köstler-Kull Buch& Regie Tellfilm
2011 Leben mit GIST Gabriele Köstler-Kull Buch, Regie & Produktion VIDEOminutes GmbH
2010 Ein Orchester stirbt Gabriele Köstler-Kull Buch, Regie & Produktion VIDEOminutes GmbH
2013 CALLBOYS Gabriele Kull Buch, Regie, Produktion VIDEOminutes GmbH

Auszeichnungen

JahrAuszeichnung
2011 Silber EDI